Neue Kunden für eyepin: JOANNEUM RESEARCH und ÖAW

JOANNEUM RESEARCH und die Österreichische Akademie der Wissenschaften greifen für die Weiterentwicklung ihrer Newsletter-Kommunikation auf den Online-Dialogmarketing-Spezialisten eyepin zurück. [...]

Franz J. Kolostori (c) eyepin GmbH
Franz J. Kolostori

Das Unternehmen eyepin baut seinen Kundenstamm im Bereich Wissenschaft und Forschung weiter aus: Die Grazer Forschungseinrichtung JOANNEUM RESEARCH und die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) setzen künftig auf die Tools und das Know-how des E-Mail-Marketing-Spezialisten. „Wir freuen uns, zwei der bedeutendsten Forschungseinrichtungen Österreichs mit unserer technischen und grafischen Expertise bei der Weiterentwicklung ihrer E-Mail Newsletter-Kommunikation unterstützen zu können“, sagt Franz J. Kolostori, Gründer und Geschäftsführer der eyepin GmbH. „Durch funktionales, ansprechendes Design und perfekt umgesetzte Technik bemühen wir uns darum, diesen renommierten Instituten jenen Außenauftritt garantieren zu können, der ihren Inhalten gerecht wird.“

EYEPIN OPTIMIERT ÖAW-NEWSLETTER

Die ÖAW, 1847 als Gelehrtengesellschaft gegründet und heute die größte und wichtigste außeruniversitäre Institution für Wissenschaft und Forschung, setzt die eMarketing Software von eyepin künftig für zwei Zielgruppen ein: Zum einen, um Journalisten mit aktuellen Presseinformationen aus der Welt des Wissens zu versorgen, zum anderen, um Interessenten über Veranstaltungstermine, Ausschreibungen zu Preisen und Stipendien sowie neue Publikationen aus dem Verlag des Hauses zu informieren. „Der E-Mail Newsletter wurde gezielt an die Anforderungen des Kunden angepasst und grafisch adaptiert, um einen einheitlichen Außenauftritt zu gewährleisten, der den Wiedererkennungswert der ‚Marke‘ ÖAW merklich steigert“, so Kolostori. „Dank der neuen Lösung können nun auch größere Empfängergruppen einfach, schnell und effizient beschickt werden.“

JOANNEUM RESEARCH STÄRKT B2B-KOMMUNIKATION

Neben der ÖAW vertraut auch die JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH, die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung in Südost-Österreich, beim Newsletter-Versand auf eyepin. Die sechs Institute, die zukunftweisende Lösungen für Unternehmen wie die ASFINAG oder Weitzer Parkett entwickeln, setzen die Tools von eyepin vor allem in der B2B-Kommunikation mit bestehenden und potenziellen Kooperationspartnern ein. Wolfgang Pribyl, Geschäftsführer der JOANNEUM RESEARCH, betont die Wichtigkeit professioneller Kommunikation in Zeiten globalisierter Wissensvermittlung: „Unsere Forschungsdienstleistungen und -ergebnisse effizient zu kommunizieren und durch unsere Aussendungen gezielt potenzielle Auftraggeber anzusprechen ist für uns durch eyepin nun noch professioneller und technisch auf dem neuesten Stand möglich.“ (pi)


Mehr Artikel

News

Oppo Watch unter der Lupe

Das Klischee von der miesen Gerätekopie aus China kennt mittlerweile jeder. Der chinesische Hersteller Oppo liess sich nicht beirren und kreierte mit der Oppo Watch eine Smartwatch, die der Apple Watch optisch ähnelt – sonst aber einen eigenen Weg geht. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*