Neue TASKalfa-Multifunktionssysteme von Kyocera

Die neue Serie der Multifunktionssysteme "Taskalfa" von Kyocera erlauben DIN-A3-Druck in Schwarzweiß und Farbe in einer Druckauflösung von 1.200 dpi. Zudem unterstützen sie eine größere Papiervielfalt und bieten kürzere Aufwärmzeiten und eine einfachere Wartung. [...]

Die neuen TASKalfa MFPs sind vorwiegend für Büroumgebungen mit mittleren und gehobenen Farb- und Schwarzweiß-Druckvolumen ausgelegt. (c) Kyocera
Die neuen TASKalfa MFPs sind vorwiegend für Büroumgebungen mit mittleren und gehobenen Farb- und Schwarzweiß-Druckvolumen ausgelegt.

Die nächste Generation der Kyocera A3-Farbmaschinen besteht aus den Modellen TASKalfa 2552ci, 3252ci, 4052ci, 5052ci und 6052ci. Die Druckauflösung beträgt jetzt 1.200 x 1.200 dpi mit MultiBit. Die verbesserte Druckqualität kann außerdem auf einer größeren Papiervielfalt abgebildet werden. Die maximale Papiergröße wurde von A3+ auf SRA3 (320 mm x 450 mm) erhöht, bei der Papierstärke reicht die Bandbreite von 52 – 300 g/m2.
Neue Bedienung, vereinfachte Wartung
Ebenfalls neu sind die Bedienmöglichkeiten der TASKalfa-Multifunktionssysteme. Ein 22,9 cm (= 9 Zoll)-Touchscreen ermöglicht eine tablet-ähnliche Bedienung mit weniger Hardware-Tasten. Die interne Ausgabe wurde standardmäßig auf 500 Blatt erweitert, optional kann ein interner Finisher verwendet werden.
Eine Besonderheit sind auch die Papierkassetten, die sich – ähnlich wie bei modernen Küchenschränken – nach einem kurzen „Anschubsen“ nahezu automatisch schließen. Ebenso innovativ: Die leeren schwarzen Tonerkartuschen können als Resttonerbehälter verwendet werden und vermeiden so zusätzlichen Plastikmüll. Ferner verhindert eine automatische Tonerverriegelungsfunktion, dass nur wirklich leere Kartuschen ausgewechselt werden können. Dies spart den Nutzern Geld und schont die Umwelt.
Umweltschonend
Ressourcenschonung steht laut Hersteller im Zentrum der neuen Multifunktionssysteme. Die Stromverbrauchswerte wurden im Vergleich zum Vorgänger nochmals deutlich reduziert, außerdem unterstützen alle Modelle EPEAT (Electronic Product Environmental Assessment Tool).
Das Gewicht und der Platzbedarf der A3-MFPs haben sich um 20 Prozent reduziert. In Kombination mit der verkürzten Aufwärmzeit von 17 Sekunden entsteht so auch größerer Komfort für den Verbraucher. „Das alles macht die neuen TASKalfa-Modelle so besonders. Sie eignen sich perfekt für kleine bis große Abteilungen in allen Unternehmen. Die Druckqualität ist hervorragend, die Papiervielfalt enorm und Bedienung sowie Wartung sind denkbar einfach“, sagt Michael Mark, Geschäftsführer der KYOCERA Document Solutions Austria GmbH.
Flaggschiffe in Schwarzweiß und Farbe
Die Flaggschiffe der neuen TASKalfa A3-Farb-Multifunktionssysteme sind die Modelle 6052ci, 5052ci und 4052ci. Im Schwarzweiß-Bereich sind es die TASKalfa 6002ci, 5002ci und 4002ci mit Geschwindigkeiten von 60/50/40 A4- Seiten pro Minute. Sie alle haben Trommeln aus amorphem Silizium mit einer Lebensdauer von 600.000 Ausdrucken. Als Speicherplatz stehen 8 GB SSD, 320 GB HDD und 4 GB RAM zur Verfügung, eine Tonerkartusche reicht für 20.000 (Farbe) beziehungsweise 30.000 (SW) Blatt in den Farbmodellen und 35.000 Seiten für die schwarz-weiß MFPs.

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.