Neues Falt-Handy von Samsung

Samsung hat gestern nach dem Galaxy Fold und dem Galaxy Z Flip sein drittes Falt-Smartphone vorgestellt. Das neue Samsung Galaxy Z Fold 2 5G ist ab Mitte September in zwei Farben erhältlich und wurde technisch aufgerüstet. [...]

Samsung hat heute das neue faltbare Galaxy Fold2 5G präsentiert, es ist ab Mitte September erhältlich. (c) Samsung

Erstes Verkaufsargument des neuen Smartphones ist das Display. Zusammengeklappt hat das Display an der Vorderseite eine Diagonale von 6,2 Zoll. Aufgeklappt hat das Gerät eine Diagonale von 7,6 Zoll – und damit annähernd die Größe eines kleinen Tablets. Das Hauptdisplay ist aus flexiblem Glas, einem besonderen Glas-Kunststoff-Gemisch, das sich nahezu wie Glas anfühlt. Die Form des Galaxy Z Fold2 5G wird durch das integrierte Scharnier geprägt. So ist es möglich, das Foldable stufenlos zu öffnen und ähnlich wie ein Buch in V-Form aufzustellen.

Mit einer anpassbaren Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz werden Inhalte flüssig dargestellt, „egal ob es um das neueste mobile Spieleerlebnis geht oder ob Nutzer nur durch einen Artikel scrollen“, heißt es von Samsung. Beim Sound ist hervorzuheben, dass er mit starkem Stereoeffekt über zwei high-dynamic dual speaker erzeugt wird.

Für Foto- und Video-Fans

Wer gerne fotografiert und Videos dreht, für den könnte das neue Smartphone das richtige Gadget sein. Mit dem Flex–Modus soll es laut Hersteller einfacher denn je sein, Fotos und Videos aufzunehmen und das Ergebnis in Echtzeit zu verfolgen. Ist das Fold2 in einem 90-Grad Winkel aufgefaltet, haben Nutzer mit dem sogenannten „Capture View Mode“ die letzten fünf Fotos oder Videos auf der unteren Displayhälfte direkt im Blick, während auf der oberen Displayhälfte weiterhin die Vorschau für Fotos und Videos zu sehen ist. Dank der Auto Framing-Funktion kann das Fold2 auch genutzt werden, um sich selbst zu filmen und trotzdem beide Hände frei zu haben. Einmal aufgestellt, fokussiert das Fold2 den Nutzer beim Filmen selbstständig, selbst wenn sich die gefilmte Person bewegt.

Durch die gleichzeitige Verwendung des Haupt- und des Frontdisplays mit Dual-Vorschau können Fotograf und die fotografierte Person gleichzeitig die Vorschau des Fotos oder Videos sehen. Aufgefaltet kann die Hauptkamera auch genutzt werden, um Selfies mit nahezu professioneller Qualität aufzunehmen, während Nutzer im Frontdisplay die Vorschau des Selfies im Blick behalten können.

Aufgefaltet bietet das Galaxy Z Fold2 etwa die komfortable Möglichkeit, e-mails
zu lesen und zu bearbeiten.

„Der Weg zur nächsten Generation faltbarer Geräte erfordert viel Originalität und Innovation“, sagt Marvin Peters, Director Mobile bei Samsung Electronics Austria. „Bei der Entwicklung des Samsung Galaxy Z Fold2 5G haben wir auf das Feedback unserer Kunden gehört, um die Benutzererfahrung des Galaxy Z Fold2 5G mit sinnvollen Innovationen zu bereichern. Auch unsere branchenführenden Partnerschaften mit Google und Microsoft bringen uns diesem Ziel einen Schritt näher.“

Fraglich ist allerdings, wie sich die beiden größeren Displays auf die Akkulaufzeit des Fold 2 auswirken. Das Gerät verfügt über einen 4.500 mAh Doppelakku. Das Galaxy Z Fold2 5G ist ab dem 18. September in den Farben „Mystic Black“ und „Mystic Bronze“ im Samsung Online Shop und in ausgewählten Geschäften im Einzelhandel bzw. bei den Telekom-Anbietern erhältlich. Der stolze Preis beträgt 1.999 Euro (UVP).


Mehr Artikel

Es liegt in der Verantwortung der Unternehmensleitung, ihre IT-Teams mit entsprechenden Lösungen, Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten auszustatten. (c) contrastwerkstatt - Fotolia
Kommentar

Wie Unternehmen auch nach der Krise die optimale Customer Experience erzielen

Der Druck auf IT-Abteilungen steigt: Sie sind weiterhin dafür verantwortlich, die reibungslose Funktionsfähigkeit von IT-Infrastrukturen und Anwendungen sowie IT-Sicherheit zu gewährleisten. Dies ist nötig, um nicht nur der verstreuten Belegschaft eine zufriedenstellende Digital Experience zu bescheren, sondern auch, um den sich verändernden Kundenerwartungen gerecht zu werden. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*