Neues von FRITZ!: Powerline, WLAN-Repeater und LTE-FRITZ!Box

Der Berliner Hersteller AVM hat einige neue Geräte im Programm. Dazu zählen das FRITZ!Powerline-Modell 1240E WLAN, der FRITZ!WLAN Repeater 1160 und die FRITZ!Box 6820 LTE. [...]

AVM FRITZ!Box 6820 LTE (c) AVM
AVM FRITZ!Box 6820 LTE

Das neue http://www.avm.de/fritzpowerline - external-link>FRITZ!Powerline-Modell 1240E WLAN empfängt Daten mit 1.200 MBit/s brutto über die Stromleitung und reicht sie über einen Gigabit-LAN-Port und WLAN N (WPA2) weiter. Es funkt im 2,4-GHz-Frequenzband mit bis zu 300 MBit/s und bietet bei Powerline und WLAN 128-Bit-AES-Verschlüsselung ab Werk. Das Gerät basiert auf der HomePlug-AV2-Spezifikation und dem von Funknetzwerken bekannten MIMO-Verfahren (Multiple Input Multiple Output) auf allen drei Adern (Phase, Neutralleiter, Schutzleiter) des Stromnetzes. AVM zufolge erhöht sich damit die Reichweite im Stromnetz im Vergleich zu Powerline-Geräten anderer Klassen um bis zu 60 Prozent bei gleichzeitig robusterer Übertragung.

Mobile Geräte lassen sich per WPS-Verfahren ins WLAN einbinden. Der Powerline-Stecker ist kompatibel zu IEEE P1901 und allen Powerline-Geräten der 200-, 500-, 600- und 1.200-MBit/s-Klasse. FRITZ!Powerline 1240E ist ab sofort einzeln und im Set erhältlich (für rund 80 bzw. 150 Euro).

FRITZ!WLAN REPEATER

Mit dem http://avm.de/produkte/fritzwlan - external-link>FRITZ!WLAN Repeater 1160 erweitert AVM sein Portfolio um einen Dualband- Repeater für WLAN AC + N. Per WPS lässt er sich an einem WLAN-Router anmelden und vergrößert so im Handumdrehen die WLAN-Reichweite. Das Gerät funkt gleichzeitig in den Frequenzbändern 2,4 und 5 GHz, unterstützt zwei separate Datenströme pro Band und arbeitet mit den WLAN-Standards 11ac/n/g/b/a zusammen. Der Repeater leistet bis zu 866 MBit/s im 5-GHz- sowie bis zu 300 MBit/s im 2,4-GHz-Band. Dank Crossband Repeating soll der FRITZ!WLAN Repeater für alle Geräte im drahtlosen Heimnetz automatisch die beste und schnellste Verbindung wählen. Mit Hilfe einer fünfstufigen LED-Anzeige der WLAN-Stärke lässt sich der Repeater mit Bordmitteln dort platzieren, wo er seine maximale Leistung erzielt. Für die WLAN-Sicherheit sorgt WPA2. Der FRITZ!WLAN Repeater 1160 ist ab sofort für rund 70 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

FRITZ!BOX 6820 LTE

Mit der http://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-6820-lte/ - external-link>FRITZ!Box 6820 LTE bietet AVM seinen ersten Router, der LTE (4G) und UMTS (3G) unterstützt. Das Gerät funkt in sechs LTE-Bändern sowie drei UMTS-Bändern und unterstützt Roaming.

Das integrierte LTE-Kategorie-4-Modem (CAT 4, FDD, bis zu 150 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream) unterstützt europaweit alle LTE-Frequenzen (LTE 800 MHz, 1,8 GHz, 2,6 GHz, 2,1 GHz, 900 MHz, 850 MHz; UMTS 2,1 GHz, 900 MHz, 850 MHz).

Wenn keine Verbindung über LTE/4G hergestellt werden kann, wird automatisch auf die schnellste verfügbare Verbindung (3G/2G) zugegriffen. Ebenfalls an Bord sind Gigabit-LAN und WLAN N mit bis zu 450 MBit/s im 2,4-GHz-Frequenzband (WPA2). Zur weiteren Ausstattung gehören FRITZ!Box-typische Features wie unter anderem WPS, Firewall, Kindersicherung, WLAN-Gastzugang sowie Fernzugang oder VPN-Verbindung.

Das Gehäuse steht im Gegensatz zum üblichen FRITZ!-Design aufrecht, wodurch die Empfangsleistung verbessert werden soll. Dabei ist das Gerät mit einem Gewicht von 170g (ohne Kabel und Netzteil) und den Maßen 64 x 99 x 134 mm handlich geblieben, sodass es auch unterwegs mitgenommen werden kann. (rnf)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/neues-von-fritz-powerline-wlan-repeater-und-lte-fritzbox/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*