Nextsense eröffnet Niederlassung in den USA

Das US-Büro des Hightech-Unternehmens Nextsense aus Graz wird in Atlanta liegen und soll in erster Linie als Vertriebs- und Service-Leitstelle dienen, um auf lokale Kundenbedürfnisse besser reagieren zu können. [...]

Nord- und südamerikanische Kunden sollen künftig von schnelleren Reaktionszeiten und kürzeren Wegen profitieren. Das soll mit dem neuen Büro erreicht werden, das der Grazer Spezialist für berührungslose Messtechnik Nextsense in Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia, als seine erste Auslandsniederlassung eröffnet. Derzeit wird der US-Markt von Vertriebspartnern betreut, die nach wie vor einen unentbehrlichen Teil des weltweiten Netzwerkes von Nextsense ausmachen werden. 
Clemens Gasser, Geschäftsführer der österreichischen Nextsense GmbH: „Die Intensivierung unserer Präsenz in den USA ist ein wichtiger Schritt für unsere anspruchsvollen Wachstumsziele. Nur so können wir das dortige hohe Marktpotential auch richtig ausschöpfen und lokale Interessen optimal berücksichtigen.“ 
Vom Start-up zur Internationalisierung
Nextsense wurde vor neun Jahren von vier jungen Forschern gegründet und ist mittlerweile mit rund 60 Mitarbeitern weltweit am Vormarsch. Das Grazer Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, die es auf Basis des Laserlichtschnitts ermöglicht, berührungslos und freihandgeführt Profile zu vermessen. Das Besondere dabei ist, dass Abstand und Winkel zum Messobjekt nicht exakt eingehalten werden müssen, da ein patentiertes Fehlerkorrekturverfahren Ungenauigkeiten und somit potentielle Messfehler automatisch bereinigt. 
Das Unternehmen bietet je nach spezieller Marktanforderung unterschiedliche Varianten dieser innovativen Technik – so werden sowohl handgeführte und portable Lösungen als auch Inline-Roboter und große Industrieanlagen am Grazer Standort entwickelt und produziert. Besonders Unternehmen der Automobil-, Bahn und Stahlindustrie zählen zu den Kunden.
Wachstumspläne
„Bis 2020 wollen wir unseren Umsatz nahezu verdreifachen und unsere Mitarbeiteranzahl auf deutlich über 100 erhöhen“, skizziert Gasser die Wachstumspläne des Unternehmens. Aus diesem Grund ist Nextsense auch für den steirischen Hauptsitz ständig auf der Suche nach motivierten Mitarbeitern, vor allem für die Bereiche Mechatronik, Elektronik und Softwaretechnologie.
Die USA stellt für den Innovationsführer erst den ersten Meilenstein im Zuge der internationalen Expansion dar, nächstes Jahr soll in China eine weitere Niederlassung eröffnet werden. 

Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.