Nfon führt 2 Faktor Authentifizierung für Endgeräte ein

Um die Sicherheit zu erhöhen, müssen Nfon-Nutzer beim Einsatz neuer Endgeräte einmalig eine sogenannte Phone Authentication PIN eingeben. [...]

Jan-Peter Koopmann ist CTO von Nfon. (c) Nfon

Bislang erfolgte die Authentifizierung der Hardware an der Nfon-Plattform – wie bei den meisten anderen Herstellern – über Verfahren wie beispielsweise über ein an die Hardware gebundenes Zertifikat sowie die MAC-Adresse des Geräts, sofern das vom Hersteller unterstützt wird.

Mit Einführung der Zwei-Faktor-Authentifizierung zum 30. Januar muss ein mit der Nfon-Plattform verbundenes Endgerät neben der automatischen Überprüfung etwaiger Zertifikate nun zusätzlich und einmalig mit einem sechsstelligen Code (Phone Authentication PIN, PAP) autorisiert werden. Ein solches Verfahren ist ähnlich auch beim Onlinebanking üblich und führt zu einer zusätzlichen Erhöhung der Sicherheit für alle Nutzer.

«Wir haben dies so konzipiert, damit der gewohnte Komfort der Nfon-Auto-Provisionierung kaum eingeschränkt wird», erklärt Nfon-CTO Jan-Peter Koopmann. «Die Authentifizierung integriert sich mit geringem Aufwand in die vertrauten Prozesse bei der Einrichtung. Es gilt: Bei der Abwägung von Bequemlichkeit und Sicherheit, muss die Sicherheit im Vordergrund stehen.» Das neue Verfahren betrifft nur neue, bislang noch nicht bei Nfon angemeldete Geräte.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*