Node-RED macht Router zu IIoT-Gateways

Das Programmiertool Node-RED wurde konzipiert, um mobile Router nicht nur für Routing bzw. Datenübertragung verwenden zu können, sondern Verbindung zwischen alten und neuen industriellen Technologien im Sinne von IoT (Internet of Things) zu schaffen. [...]

Das visuelle Entwicklungswerkzeug Node-RED soll laut Herstellerabgaben perfekt für die Nutzung in einem industriellen IoT-Umfeld sein. (c) Advantech
Das visuelle Entwicklungswerkzeug Node-RED soll laut Herstellerabgaben perfekt für die Nutzung in einem industriellen IoT-Umfeld sein. (c) Advantech

Das auf allen Advantech V3-Routern (Smart-Flex, Smart-Start, ICR3231) lauffähige, ablaufbasierte Node-RED kann einer Presseaussendung zufolge einfach und schnell Geräte, APIs und Online-Services miteinander verbinden. Es bietet einen Browser-basierten Ablauf-Editor, der es einfach macht die Abläufe mithilfe einer Vielzahl an, in der Palette vorhandenen, Netzknoten (Nodes) zu verbinden.

Abläufe können schnell mithilfe eines intuitiven und einfachen Drag-und- drop-Interfaces erstellt und geändert werden. Damit eignet es sich speziell für die Entwicklung von Datenerfassungs- und Vorverarbeitungslogik. Die vorgefertigten Komponenten für verschiedene Kommunikationsprotokolle und allgemeine Datenverarbeitungsfunktionen machen Node-RED noch benutzerfreundlicher. Die Router können somit, neben ihren Standard-Routing-Funktionen, auch als vollständige IoT-Gateways verwendet werden.

Damit wird es möglich, bei industriellen Internetanwendungen Informationen über vorhandene Systeme auf einer modernen IoT-Plattform zu sammeln und in der Cloud mit Analysetools und Dashboards zu nutzen. Die programmierbaren mobilen Router von Advantech eignen sich für die Integration „alter“ Systeme in unser digitales Zeitalter, wie zum Beispiel für die Konvertierung von Modbus zu MQTT. In der Industrie werden immer noch viele Maschinen mit verschiedenen seriellen Kommunikationsschnittstellen und Protokollen verwendet. So dient Modbus seit Jahrzehnten als erprobte Kommunikationslösung, ist jedoch nicht für die Bedürfnisse der IoT-Ära ausgelegt. Die mit Node-RED ausgestatteten mobilen Router können die Daten aber einfach und schnell auf das gewünschte Format (z.B. von Modbus zu MQTT) konvertieren und an die IoT-Plattform weiterleiten, so die Informationen des Anbieters.

Das visuelle Entwicklungswerkzeug Node-RED soll laut Herstellerabgaben perfekt für die Nutzung in einem industriellen IoT-Umfeld sein. Es kann Funktionalitäten und Konvertierungen auf einfachem und effektivem Wege umsetzen, und das Interface erleichtert es, Abläufe mithilfe der großen Vielfalt an Netzknoten auf der grafischen Benutzeroberfläche, zu verbinden.


Mehr Artikel

Peter Körner ist Business Development Manager Open Hybrid Cloud SAP Solutions bei Red Hat. (c) Red Hat
News

Auch in der SAP-Welt: Die Zukunft heißt Hybrid

Zwei fundamentale Änderungen werden SAP-Anwender in den nächsten Jahren beschäftigen: zum einen die gerade erst verlängerte Frist für die Migration bisheriger Datenbanken zu SAP HANA und bestehender Applikationen auf SAP S/4HANA bis spätestens 2027, zum anderen die anstehenden Innovationsprojekte im Rahmen der Digitalen Transformation, etwa in Themenfeldern wie IoT, Data Analytics sowie KI und Machine Learning. […]

Dipl-Ing. Alexander Penev, Managing Director der ByteSource Technology Consulting GmbH, und Dipl.-Ing. Margarita Penev, Business Development Manager bei ByteSource. (c) ByteSource
News

ByteSource Technology Consulting ist Österreichs erster AWS Advanced Consulting Partner

Schon vor der Corona-Krise hat das Thema Public Cloud auch im Business-Umfeld rasant an Fahrt aufgenommen. Mit COVID-19 sind die Vorteile, die etwa IaaS und PaaS bieten, noch deutlicher in den Vordergrund gerückt. Das Wiener Unternehmen ByteSource ist als erster AWS Advanced Consulting Partner Österreichs angetreten, heimische Unternehmen bei ihrer Reise in die Public Cloud zu unterstützen. […]

News

Wiener Firma Cantat bietet Tool für virtuelle Museumstouren

In Zeiten des Lock-Downs sind viele Kulturinstitutionen auf virtuelle Präsentationsmöglichkeiten ausgewichen. Theater, Opern- und Konzerthäuser bieten Streaming von Vorstellungen an und Museen suchen den Kontakt mir ihren Besuchern durch virtuelle Touren aufrecht zu erhalten. Das Wiener Unternehmen Cantat Heritage & Innovation hat ein Tool für einen virtuellen Museumsbesuch entwickelt. […]

News

AR-Tool „Sodar“ zeigt Social-Distancing-Radius

Googles neues Augmented-Reality-Tool (AR) „Sodar“ hilft Anwendern beim Social Distancing. Die Anwendung zeigt Android-Nutzern über ihre Smartphone-Kamera einen virtuellen Radius. Dadurch können sie während der Coronavirus-Pandemie den nötigen Sicherheitsabstand zu anderen Menschen einhalten. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .