Nokia könte kurz vor Smartphone-Comeback stehen

Es sieht ganz danach aus, als ob Nokia am Mobile World Congress in Barcelona teilnehmen wird. [...]

So sieht Nokias Marschplan aus. (c) Nokia
So sieht Nokias Marschplan aus.

Der quasi von der Handheld-Bildfläche verschwundene einstige Mobilfunkriese Nokia will 2017 definitiv zurück ins Smartphone-Geschäft. Während der MWC-Konferenz (Mobile World Congress) Anfang 2017 will die Firma Gerüchten zufolge ein Gerät auf Basis von Android Nougat präsentieren.
Beweise hierfür gibt es einerseits in Form eines Präsentationsdias von Nokia, welches die Firma an einem Event für Investoren gezeigt hat, http://nokiapoweruser.com/nokia-will-be-back-to-smartphones-only-in-2017-confirms-official-slide/ _blank external-link-new-window>wie die News-Site Nokia Power User (NPU) berichtet. Dort steht die Lancierung eines Smartphones auf der To-do-Liste für das Jahr 2017.
Andererseits habe sowohl Nokia als auch der MWC die Teilnahme von Nokia an dem Event im Februar bestätigt, weiss NPU. Unter anderem plant Nokia-Chef Rajeev Suri eine Keynote zu halten. Und da die Firma traditionellerweise ihre Produkte an der Veranstaltung in Barcelona zu präsentieren pflegte, wird davon ausgegangen, dass im Februar tatsächlich auch Smartphones und Tablets der Finnen zu sehen sein werden.
Herstellen wird die High-end-Android-Geräte allerdings nicht Nokia selbst, http://www.computerworld.ch/news/it-branche/artikel/nokia-kehrt-auf-den-smartphone-markt-zurueck-70200/ _blank external-link-new-window>sondern das Start-up HMD Global. Auch diese Firma wird übrigens am MWC Präsenz markieren.
*Der Autor Jens Stark ist Redakteur von PCTIPP.

Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.