onepoint PROJECTS 14: Mehr Standards, mehr Kommunikation

onepoint PROJECTS, österreichischer Anbieter von integrierter Projekt- und Portfoliomanagement-Software, hat Version 14 seiner webbasierenden Unternehmenslösung veröffentlicht. [...]

onepoint PROJECTS 14 (c) onepoint PROJECTS
onepoint PROJECTS 14

Durch die Erweiterung um Change Request Management und ultra-light Workflows vervollständigt die neue Version die Unterstützung für führende Projektmanagementstandards, wie PMBoK/PMI, IPMA und PRINCE2. Darüber hinaus ermöglicht onepoint durch die neue Integration mit dem schnell wachsenden Business-Kommunikationstool Slack Projektkommunikation in Echtzeit.

Indem onepoint PROJECTS jetzt auch Projekt-Änderungsanträge (Change Requests) abdeckt, kann es eine weitere Excel-Tabelle ersetzen. Standardbasiertes Projektmanagement wird damit noch transparenter. Eingebrachte und genehmigte Change Requests erscheinen in onepoint in einem neuen Reiter „Verlauf“ aufgelistet, der gleichzeitig auch die Historie der Projektplanversionen anzeigt. „Verlauf“ ersetzt den früheren „Versionen“-Reiter.

Die Genehmigung von Change Requests ist nur eine von vielen Anwendungen für die neuen ultra-light Workflows. Weitere damit abbildbare Genehmigungsprozesse umfassen Projektentscheidung, Pipeline-Phasen-Änderungen, Projektabschluss sowie Ressourcenanforderungen. Alle Workflows sind in den Activity Stream von onepoint integriert und bieten optional auch Email-Benachrichtigungen.

„Mithilfe von ‚ultra-light‘ Workflows, wie wir sie nennen, wollten wir die Reaktionszeit reduzieren ohne zusätzliche Komplexität zu schaffen“, so Gerald Aquila, Geschäftsführer und Gründer von onepoint. „Im Gegensatz zu herkömmlichen Ansätzen sind unsere Workflows wirklich leichtgewichtige Genehmigungsprozesse, die nur dann gestartet werden, wenn ein Benutzer nicht über die nötigen Berechtigungen verfügt, um etwas direkt in onepoint zu machen. So bleibt das System sehr dynamisch.“

TEAM-KOMMUNIKATION IN ECHTZEIT

Um eine möglichst schnelle Projektkommunikation zu ermöglichen, bietet onepoint nun eine Integration mit Slack, dem schnell wachsenden Echtzeit-Kommunikationstool im Businessbereich. Projektteammitglieder können To-dos und Ad-hoc-Vorgänge direkt aus einer Slack-Konversation heraus erstellen. Zusätzlich lassen sich Projekte mit Slack-„Channels“ verknüpfen. So werden alle Ereignisse aus dem projektbasierten Activity Stream automatisch auch im jeweiligen Channel veröffentlicht.

Weitere Neuerungen in onepoint PROJECTS 14 umfassen die für alle Projektmitarbeiter geschaffene Möglichkeit, neue To-dos direkt in Projekten zu erstellen. Dies war in früheren Versionen nur Projektmanagern vorbehalten. Außerdem lassen sich während der Projektplanung nun mehrere Vorgänge gleichzeitig bearbeiten. Des Weiteren wurde die Software um eine globale Suchfunktion für Projekte, Portfolios und Projektvorlagen erweitert. Die neue Version enthält auch eine Reihe von Performance- und Skalierbarkeitsverbesserungen für die einzigartige bidirektionale Integration von onepoint mit JIRA von Atlassian.

onepoint PROJECTS 14 Group Server ist für bis zu vier Benutzer gratis verfügbar. Eine 30-tägige Testversion von onepoint PROJECTS 14 Enterprise Server oder Cloud mit dem kompletten Funktionsumfang einschließlich optionaler Module kann über http://www.onepoint-projects.com>http://www.onepoint-projects.com angefordert werden. (pi)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/onepoint-projects-14-mehr-standards-mehr-kommunikation/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Die Sicherheits-Initiative muss bei den Führungskräften verankert sein und von diesen vorangebracht und auch vorgelebt werden. (c) philipimage - Fotolia
Knowhow

Durchgängige Sicherheitskultur muss Top-Management einschließen

Mitarbeiter stellen eine potenzielle Schwachstelle für die IT-Sicherheit dar. Eine sicherheitsorientierte Unternehmenskultur soll die Antwort darauf sein, vielfach bleibt sie aber auf halbem Weg stehen. Wie der Aufbau einer solchen Kultur gelingen kann, erläutert NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .