Online-Shopper nutzen Apps von Händlern kaum

Auch wenn Smartphones beim Shopping in den Geschäften als Entscheidungshilfe für den Kauf nicht mehr wegzudenken sind, nutzen nur acht Prozent der Kunden die Apps der Händler, wie eine Studie von inMarket zeigt. [...]

Shopping Mall: Einkaufen ohne Handy ist die Ausnahme. (c) KDL
Shopping Mall: Einkaufen ohne Handy ist die Ausnahme.

Den Ergebnissen der Umfrage von http://inmarket.com - external-link>inMarket nach betreiben 55 Prozent der 2.500 untersuchten Smartphone-User in den Shops Produktrecherche, jedoch fast ausschließlich ohne Nutzung der jeweiligen Händler-App. Bei einer anderen Studie von Euclid waren es gar 83 Prozent aller untersuchten 1.500 Konsumenten, die das Smartphone als wichtigen Teil des Shoppings nutzten. Wenn es jedoch um die Verwendung der Händler-Apps geht, kommen beide Studien zum selben Schluss: Die Konsumenten nutzen die Apps kaum.
„Die meisten Händler-Apps sind einfach nicht attraktiv genug für eine wiederholte Nutzung, was dazu führt, dass nur die loyalsten und häufigsten Kunden die Apps oder die Homepage überhaupt verwenden“, heißt in der inMarket-Studie. Noch bevor die Kunden zur Händler-App greifen, während sie im Shop sind, schreiben sie lieber E-Mails, hören Musik oder versenden private Nachrichten. Den Experten nach sollten die Händler stärker mit größeren Distributoren kooperieren und somit ihre eigenen App-Entwicklungen beenden, meint auch Greg Sterling von der http://www.thelsa.org/lsa/home.aspx - external-link>Local Search Association.

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.