Ordnung im Lager mit der mesonic WinLine

mesonic erweitert die Lagerverwaltungsfunktionen seines WinLine Warenwirtschaftssystems. Das Modul WinLine LAGERMANAGEMENT für die mesonic WinLine ERP-Software sorgt für Wirtschaftlichkeit in der Lagerführung. [...]

WinLine LAGERMANAGEMENT für die mesonic WinLine ERP-Software (c) mesonic
WinLine LAGERMANAGEMENT für die mesonic WinLine ERP-Software

Das Modul WinLine LAGERMANAGEMENT des 1978 im österreichischen Mauerbach nahe Wien gegründeten ERP-Softwareherstellers http://www.mesonic.com/ - external-link>mesonic erweitert die vorhandenen Lagerverwaltungsfunktionen der WinLine und bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen eine flexible und wirtschaftliche Lagerführung. So können dort z. B. beliebig viele Lagerorte und -arten verwaltet werden. Für jedes Lager sind wiederum spezifische Eigenschaften, wie die verfügbare Fläche, das Volumen oder die maximale Belastung definierbar. Eine chaotische Lagerhaltung ermöglichen zudem die mehrstufigen Lagerstrukturen, beispielsweise die Einteilungen in Regal, Ebene, Platz, Fach, etc.

Weitere Funktionen wie individuelle Plausibilitätsprüfungen bei Ein- und Auslagerungen von Lagerware oder auch vielfältige Auswertungsmöglichkeiten nach Artikel oder Lagerort finden sich im Leistungsumfang wieder.

All diese Faktoren sollen für eine optimale Lagerauslastung und damit ebenso wirtschaftliche Lagerführung sorgen. Zudem ist für den Anwender nun einfacher auf einen Blick erkennbar, wo welcher Artikel in welchem Lager verfügbar ist.

mesonic präsentiert das Modul auch auf der CeBIT 2016 in Hannover. Interessierte Besucher können sich vom 14. bis 18. März 2016 am Stand von mesonic in Halle 5/C16 informieren. (pi)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/ordnung-im-lager-mit-der-mesonic-winline/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Die Sicherheits-Initiative muss bei den Führungskräften verankert sein und von diesen vorangebracht und auch vorgelebt werden. (c) philipimage - Fotolia
Knowhow

Durchgängige Sicherheitskultur muss Top-Management einschließen

Mitarbeiter stellen eine potenzielle Schwachstelle für die IT-Sicherheit dar. Eine sicherheitsorientierte Unternehmenskultur soll die Antwort darauf sein, vielfach bleibt sie aber auf halbem Weg stehen. Wie der Aufbau einer solchen Kultur gelingen kann, erläutert NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .