Österreichische Post beteiligt sich an sendhybrid

Die Österreichische Post hat 26 Prozent des Grazer Beratungs- und Kommunikationsunternehmens sendhybrid erworben. Als Spezialist für den sicheren, elektronischen Dokumentenversand ermöglicht sendhybrid Empfängern orts- und zeitunabhängige, nachweisliche Erreichbarkeit und einen Zugriff auf das digitale Postfach über Smartphone, Tablet und PC. [...]

sendhybrid-Gründer Oliver Bernecker und Peter Danner
sendhybrid-Gründer Oliver Bernecker und Peter Danner
sendhybrid ist ein Beratungs- und Kommunikationsunternehmen mit den Schwerpunkten Prozess- und Marktberatung beim Dokumentenempfang und -versand mit Sitz in Graz. Im Mittelpunkt stehen dabei Kundenanforderungen, Erwartungshaltungen und Bedürfnisse von Versendern und Empfängern. Zentrales Thema stellt der nachhaltige, hybride sowie personalisierte Dokumentenversand (elektronisch & postalisch) dar, der sowohl der Prozessoptimierung (Kostenoptimierung), als auch der Kundenbindung dient. 
„Mit sendhybrid hat die Österreichische Post einen wichtigen Leistungspartner und eine hervorragende Technologie für die Einführung des E-Briefs, dem digitalen Postfach, gewonnen“, so Georg Mündl, Leiter des Geschäftsfeldes Mail Solutions der Österreichischen Post, zur Beteiligung.
Neben den beiden Gründern der sendhybrid, Oliver Bernecker, und Peter Danner wird als dritter Geschäftsführer seitens der Österreichischen Post Josef Maier, Leiter Outputmanagement und Geschäftsführer von direct2document, entsandt.
Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.