Österreichisches E-Commerce-Gütezeichen startet Förderaktion für KMU

Die Qualität der heimischen Online-Anbieter und das Kundenvertrauen soll dadurch weiter gesteigert werden. [...]

Zertifizierungskosten für österreichische Startups und Kleinunternehmen sollen massiv gesenkt werden. (c) everbill
Zertifizierungskosten für österreichische Startups und Kleinunternehmen sollen massiv gesenkt werden.

Beim Einkauf im Internet spielen neben professionell abgewickelten Geschäfts- und Logistikprozessen vor allem die Sicherheit und das gegenseitige Vertrauen der Vertragspartner eine wichtige Rolle. Heimische Unternehmen, die über keine großen Budgets oder weltweit bekannte Marken verfügen, sind hier im Nachteil. Obwohl sie in vielen Bereichen bessere Service- und Beratungsleistungen bieten, können sie sich gegenüber internationalen Großanbietern oftmals nicht durchsetzen.
Daher ist es für Startups und Kleinunternehmen besonders wichtig in Maßnahmen zur Vertrauensbildung und Qualitätssteigerung zu investieren und diese für Kunden sichtbar zu machen. Dabei hilft die Zertifizierung mit dem Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen, das seriöse Online-Shops auszeichnet und für Konsumenten ein Signal für Sicherheit und Verlässlichkeit beim Kauf im Internet ist.

First come – first served: Jetzt für die Förderung des BMWFW anmelden
Daher fördert das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) österreichische Kleinunternehmen bei der Erlangung des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichens und übernimmt die Nutzgebühr des ersten Jahres im Wert von 500 Euro. Für jene Betriebe, die sich im Rahmen dieser Aktion auszeichnen lassen, fallen somit nur mehr die Kosten für die Erstzertifizierung an, die je nach Mitarbeiteranzahl ab 500 Euro umgesetzt werden kann. Gültig ist das limitierte Angebot für Online-Shop-Betreiber, mit maximal 20 Mitarbeitern, die sich unter http://www.guetezeichen.at/registrieren anmelden und die notwendigen Kriterien für eine Auszeichnung erfüllen. Betriebe, die eine Zertifizierung mit dem Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen erhalten haben, verpflichten sich diese zumindest 2 Jahre aufrecht zu erhalten.

Zusätzlich zur Förderung durch das Wirtschaftsministerium kooperiert das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen erstmals mit dem Unternehmenssoftwareanbieter everbill (http://www.everbill.com). Auch hier ist das Ziel der Zusammenarbeit, bestehende everbill Kunden, die vorrangig KMU, Startups oder Selbstständige sind, bei der Vertrauens- und Qualitätssteigerung durch eine Auszeichnung mit dem Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen zu unterstützen. Im Rahmen der Kooperation erhalten alle Online-Shop-Inhaber 50 Prozent Rabatt auf die Kosten der Erstzertifizierung und sparen somit mindestens 250 Euro. Eine Anmeldung ist bis 31. März 2015 unter http://www.guetezeichen.at/registrieren möglich.

„Klein- und Mittelunternehmen mit eigenen Online-Shops in Österreich mangelt es oft an einer übersichtlich durchgeführten Geschäftsabwicklung. Jene, die das professionelle Rechnungslegungs- und Warenwirtschaftssystem von everbill nutzen, erfüllen höchste Qualitätsstandards und sind bereits vorzertifiziert, weshalb eine Auszeichnung mit dem Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen schneller und kostengünstiger abgewickelt werden kann“, erklärt Thorsten Behrens, Geschäftsführer des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichens.

Die Kooperation soll österreichische Startups und Selbstständige mit Online-Shops unterstützen und stellt eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten dar: Durch die Zertifizierung wird die Qualität im E-Commerce verbessert und sowohl das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen als auch everbill erweitern durch dieses Angebot ihren zufriedenen Kundenstamm. Dazu Harald Trautsch, Geschäftsführer von everbill: „Everbill stellt Unternehmen ein professionelles Warenwirtschaftsprogramm zur Verfügung, das sich auch für Anbieter im Online-Bereich besonders gut eignet. Durch die Kooperation mit dem Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen können wir uns für unsere Kunden einsetzen und ihnen einen innovativen Mehrwert bieten.“

ALLE VORTIELE AUF EINEN BLICK

Online-Shop-Betreiber mit maximal 20 Mitarbeitern erhalten bei der Zertifizierung durch das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen eine Förderung im Wert von 500 Euro auf die Nutzgebühr des ersten Jahres. Somit fallen nur mehr die Kosten für die Erstzertifizierung an. Die Anmeldung ist unter http://www.guetezeichen.at/registrieren möglich. Interessierte erhalten weitere Informationen unter http://www.guetezeichen.at und der Telefonnummer +43 1 595 2112.

Kunden von everbill mit eigenem Online-Shop erhalten 50 Prozent Rabatt auf die Kosten der Erstzertifizierung durch das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen. Eine Anmeldung ist bis 31. März 2014 unter http://www.guetezeichen.at/registrieren möglich. Interessierte erhalten weitere Informationen unter http://www.guetezeichen.at und der Telefonnummer +43 1 595 211.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/osterreichisches-e-commerce-gutezeichen-startet-forderaktion-fur-kmu/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .