Österreichisches Parkett kommuniziert über App

Der intelligente Parkettboden des Parkettbodenspezialist Puchegger und Jilg misst über Sensoren die Holzfeuchte des Bodens, Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur. Über eine App können diese Werte abgerufen und angepasst werden. [...]

Der intelligente Parkettboden von Puchegger und Jilg schickt Daten zur Holzfeuchte
Der intelligente Parkettboden von Puchegger und Jilg schickt Daten zur Holzfeuchte

In die Böden der Marke Sonnberg werden dabei Sensoren eingebaut, die zyklisch Daten an eine eigens entwickelte App schicken. Über die App werden die Temperatur der Bodenkonstruktion (Fußbodenheizung) und die relative Raumluftfeuchtigkeit angezeigt. So können Bewohner jederzeit die Werte des Wohnraums überprüfen. Der „sprechende“ Boden hilft so ein gesundes Wohnklima zu schaffen und unterstützt die Werterhaltung des Parketts und damit der gesamten Immobilie.

Sollten Werte über- oder unterschritten werden, warnt die App und Anpassungen können vorgenommen werden. Es werden alle acht Stunden die Temperatur und Feuchtigkeit gemessen und gespeichert. Die Daten können alle drei Tage gesammelt über die App abgerufen werden. Darüber hinaus hält die App Tipps und Tricks für ein gesundes Wohnraumklima bereit. Die kostenlose App ist zur Zeit im Appstore von iPhone/iPad unter dem Namen Fidbox verfügbar, eine Android-App ist den Angaben zufolge in Arbeit.

Die Batterielebensdauer der Sensoren wird mit sechs Jahren angegeben. Ob und wie sich die Batterien wechseln lassen wurde nicht angegeben. (pi)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*