Oxygen Forensics liest Drohnen-Speicher-Chips von DJI-Drohnen direkt über USB aus

Sobald Oxygen Forensic Detective die Drohne erkennt, ist mit nur wenigen Klicks eine physische Erfassung möglich, die die komplette Flugroute der Drohne inklusive GPS-Standorten und Metadaten anzeigt. [...]

Oxygen Forensic Detective ist laut Anbieter branchenweit die erste forensische Lösung, die diese Art der Datenerfassung bietet. (c) Oxygen Forensics
Oxygen Forensic Detective ist laut Anbieter branchenweit die erste forensische Lösung, die diese Art der Datenerfassung bietet. (c) Oxygen Forensics

Das Flaggschiff-Softwareprodukt Oxygen Forensic Detective von Oxygen Forensics, einem weltweiten Entwickler und Anbieter forensischer Datenerfassungs-Tools für mobile Geräte, Cloud-Dienste und Drohnen, ist ab sofort in der Lage, alle Informationen von einer Drohne des Anbieters DJI lediglich über ein USB-Kabel zu extrahieren. Damit ist Oxygen Forensic Detective laut Anbieter branchenweit die erste forensische Lösung, die diese Art der Datenerfassung bietet.

Die neueste Version 10.2 von Oxygen Forensic Detective ermöglicht es Forensik-Experten, die Drohne per USB-Kabel mit ihrem Arbeitscomputer zu verbinden und die Daten direkt von dem Speicher-Chip der Drohne zu erfassen. Sobald Oxygen Forensic Detective die Drohne erkennt, ist mit nur wenigen Klicks eine physische Erfassung möglich, die die komplette Flugroute der Drohne inklusive GPS-Standorten und Metadaten anzeigt. Diese Daten enthalten forensisch wertvolle Informationen wie Geschwindigkeit, Höhe, Richtung und andere Beweisparameter. Der Drohnen-Flugweg wird dann in den integrierten Oxygen Forensic Übersichtskarten – sowohl online als auch offline – visualisiert, wodurch sich ein klares Bild der Drohnenbewegung ergibt.

Immer mehr Straftaten im Zusammenhang mit Drohnen

„Die Anzahl der in der ganzen Welt verwendeten Freizeitdrohnen nimmt unglaublich schnell zu“, sagt Lee Reiber, COO von Oxygen Forensics. „Ebenso nimmt die Zahl der Straftaten, bei denen Drohnen im Spiel sind, in gleicher Weise zu. Für digitale forensische Experten ist es daher unerlässlich geworden, ein Tool zu haben, das die automatisierte Daten-Extraktion, das Parsing und die Analyse von DrohnenDaten aus allen möglichen Quellen kombiniert.“

Zusätzlich zu der neuen Fähigkeit, Daten aus den Drohnen-Chips über ein USB-Kabel zu extrahieren, ermöglicht es die aktuellste Version von Oxygen Forensic Detective Forensikern, DrohnenDaten aus der DJI-Cloud zu extrahieren. Dies ist wichtig, wenn die Drohne beschädigt ist oder man nicht an den physischen Drohnenspeicher gelangt. Mit Oxygen Forensic Cloud Extractor können Forensik-Experten die Benutzer-Kontoinformationen, die Liste der mit diesem Konto verbundenen Drohnen sowie die komplette Flughistorie der Drohne aus der DJI-Cloud analysieren.

Mit Oxygen Forensic Detective 10.2 können Forensik-Experten das DJI-Cloud-Token direkt aus einem mobilen Gerät (Apple iOS und Android) extrahieren und entschlüsseln, wenn die DJI GO- oder die DJI GO 4-App installiert ist. Ein entschlüsselter DJI-Token wird im Abschnitt Cloud-Konten von Oxygen Forensic Detective angezeigt. Der Token wird dann verwendet, um mit nur einem Klick auf die DJI-Cloud zuzugreifen, um den Flugverlauf der Drohne anzuzeigen und zu extrahieren. Mit dem Token hinterlassen Forensiker keine digitale Spur.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*