Phablet Showdown: iPhone Xs & Xs Max vs. Galaxy Note 9

1.000 Euro für ein Smartphone sind mittlerweile Norm. Ob jedoch in Apple oder Android investiert werden soll, ist ein ständiges Streitgespräch. Applefans und Androidnutzer bleiben meist ihren Betriebssystemen treu. Vor und Nachteile haben beide. Darum haben wir die Crème-de-la Crème der beiden Anbieter verglichen. Mit diesem Ergebnis. [...]

iPhone Xs vs. Samsung Galaxy Note 9: Wie die zwei Smartphonegiganten im Vergleich abschneiden, sehen Sie in unseren 8 Gegenüberstellungen. (c) Screenshot Samsung & Screenshot Apple
iPhone Xs vs. Samsung Galaxy Note 9: Wie die zwei Smartphonegiganten im Vergleich abschneiden, sehen Sie in unseren 8 Gegenüberstellungen. (c) Screenshot Samsung & Screenshot Apple

Nachdem Apple seine neuen iPhone Modelle präsentiert hat, ist es Zeit diese mit dem Besten, des momentanen Androidangebots zu vergleichen: dem Samsung Galaxy Note 9. Dieses Jahr hat Apple nicht nur ein sondern zwei über 1.000 Euro Phablet Phones präsentiert. Der kleinere Bildschirm misst hier 5.8 Zoll, genau wie beim Vorgängermodell X, während die Max Version mit 6.5 Zoll aufbietet.

Aber auch Samsungs neuester Telefonhörer kostet nicht umsonst 1.000 Euro. Mit den besten Spezifikationen und Displays bei Android Modellen, liegt der Unterschied in den Details. Wir haben das iPhone Xs und iPhone Xs Max mit dem Galaxy Note 9 in 8 Kategorien verglichen:

1. Design und Dimensionen

Mit 6.5 Zoll ist das iPhone Xs Max das größte Smartphone, während das iPhone Xs mit 5.8 Zoll genauso groß wie sein Vorgänger das X ist. (c) Apple
Mit 6.5 Zoll ist das iPhone Xs Max das größte Smartphone, während das iPhone Xs mit 5.8 Zoll genauso groß wie sein Vorgänger das X ist. (c) Apple

iPhone Xs: 143.6 x 70.9 x 7.7 mm
iPhone Xs Max: 157.5 x 77.4 x 7.7mm
Galaxy Note 9: 161.9 x 76.4 x 8.8mm

Alle drei Geräte nutzen die neuere 18:9 Ratio um die Größe gering zu halten. Auch wenn das Note 9 um einige Millimeter größer ist, ist es immer noch relativ handlich. Zudem hat es keine Display Kerben, wie viele seiner Kollegen. Apples Design sucht hier allerdings immer noch seines Gleichen. Nicht umsonst gibt es unzählige Imitationen auf dem Markt. Es ist eben eines der bestaussehenden Smartphones die es gibt.

2. Display

Vor der Ankündigung des iPhone Xs Max war das Note 9 das größte (und auch teuerste) Smartphone auf dem Markt. Doch der Apfel hat das Samsung Phone mit einem Zehntel Zoll überholt. Mit seinem 6.5 Zoll Bildschirm, ist das iPhone Xs Max das größte Smartphone. Die Daten:

iPhone Xs: 5.8 Zoll OLED, 1125 x 2436, 458 ppi
iPhone Xs Max: 6.5 Zoll OLED, 1242 x 2688, 458 ppi
Galaxy Note 9: 6.4 Zoll OLED, 1440 x 2960, 516 ppi

Während der Bildschirm des iPhone X vielleicht größer sein mag, trumpft Samsung mit einer höheren Auflösung und Pixeldichte auf. Allerdings sind alle drei im Retina Spektrum, wodurch die Bildqualität kaum einen Unterschied aufweist. Den Bereich, in dem sich Samsung allerdings von Apple abheben kann, findet man in der Farbexaktheit und Helligkeit.

3. Performance

Wie immer haben Apple und Samsung ihre neuesten Modelle mit dem besten Silizium eingekleidet:

iPhone Xs und Xs Max: A12 Bionic
Galaxy Note 9: Snapdragn 845

Wir wissen bereits, dass der Snapdragon 845 erstklassige Geschwindigkeit und Arbeitsleistung bietet, sodass das Note 9 einen ganzen Tag Power hat. Einen echten Vergleich mit dem A12 Bionic zu ziehen ist allerdings momentan noch nicht möglich, da keine Erfahrungsberichte verfügbar sind. Hier muss man sich momentan noch an den, wie so oft bombastischen Ansagen Apples orientieren: „Der von Apple designte A12 Bionic, der smarteste und kraftvollste Chip in einem Smartphone, verfügt über den ersten 7-nanometer Chip in einem Smartphone, der Industrieführende Leistung in einem Leistungseffizienten Design liefert.“ Der A11 Chip ist bereits großartig, wenn der A12 also auch nur geringe Verbesserungen aufweist ist er bereits ein Gewinner.

4. Akku

Apple legt Details zu Akku und Batterie nicht offen, darum wird es noch etwas dauern um echte Erfahrungsberichte zu erhalten. Was wir von Apple allerdings erfahren haben ist folgendes:

iPhone Xs: 30 Minuten mehr Akku als das iPhone X
iPhone Xs Max: 90 Minuten mehr Akku als das iPhone X
Galaxy Note 9: 4.000 mAh

Das Note 9 ist mit seiner 4.0000 mAh Batterie ein absolutes Arbeitstier, dass selbst durch den Gebrauchsstärksten Tag mit Leichtigkeit geht. Die Schätzungen von Apple sind sinnlos, allerdings hatte das iPhone X keine Probleme einen ganzen Tag oder sogar länger zu laufen. Sollte es wahr sein und das iPhone Xs und Xs Max tatsächlich eine verbesserte Akkulaufzeit aufweisen, ist das definitiv ein Plus.

5. Speicher

128 und 512 GB Speicherkapazität bietet das Note 9. Dank microSD Slot können noch zusätzliche 5125 GB extern gespeichert werden. (c) Samsung
128 und 512 GB Speicherkapazität bietet das Note 9. Dank microSD Slot können noch zusätzliche 5125 GB extern gespeichert werden. (c) Samsung

Das Rennen um den meisten Speicherplatz läuft seit Jahren. Während wir vor ein paar Jahren noch über das Einsteiger iPhone mit 16 GB Speicher gelästert haben, haben die Apple Phablets mittlerweile mehr Speicher als mancher Laptop. Alle drei Geräte bieten mit bis zu 512 GB jedoch genug für Jedermann:

iPhone Xs: 64GB/256GB/512GB
iPhone Xs Max: 64GB/256GB/512GB
Galaxy Note 9: 128GB/512GB

Das Galaxy Note 9 bietet zudem einen Slot für eine microSD Karte, was zusätzliche 512 GB an externen Speicherplatz bringt.

6. Kamera

Eine Überraschung war, dass Samsung die Kamera des Galaxy Note 9 nicht wirklich verbessert hat. Geht es nach der Hardware ist es identisch mit dem Galaxy S9+. Die neuen Features sind minimal. Auch Apple hat in Sachen Kamera Hardware wenig aufgerüstet:

iPhone Xs/Xs Max: 12 MP Dual‑Kamera mit Weitwinkel- (ƒ/1.8) und Teleobjektiv (ƒ/2.4 Blende), 2x optischer Zoom
Galaxy Note 9: 12 MP Dual‑Kamera mit Weitwinkel- (ƒ/1.5-2.4) und Teleobjektiv (ƒ/2.4 Blende), 2x optischer Zoom

Die Kameras sind auf Papier faktisch gleich, doch wer ein wenig tiefer gräbt findet doch signifikante Unterschiede. Das Note 9 bietet eine Dualblende, was bedeutet, dass man manuell zwischen der 1.5 und 2.4 Blende wechseln kann. Das iPhone bietet so etwas nicht an. Apple hat das Pixelgröße in seinem Sensor zu 1.4µm verbessert. Damit steht diese jetzt auf dem gleichen Level wie beim Note 9.

Alle drei Geräte bietet einen Porträtmodus, in dem nach dem fotografieren die Tiefe kontrolliert werden kann. Beide Kameras nehmen 4K Videos mit 60 fps auf. Allerdings schlägt das Note 9 mit 960fps und damit angebotener Super-Slowmotion das iPhone, welches Slowmotion Aufnahmen nur mit 240fps bietet.

7. Biometrie

Letztes Jahr verabschiedete sich Apple vom Home Button und zeigt dieses Jahr, das es keinen Weg zurück gibt. Alle neuen iPhone Modelle (inklusive dem günstigeren iPhone XR) sind nun mit der Apple True Depth Camera für Face ID ausgestattet. Apple sagt zudem, dass das System nun schneller als beim iPhone X ist um Gesichter zu erkennen.

Samsung bietet einige Biometrische Entriegelungsoptionen im Note 9 an, allerdings ist die Gesichtserkennung, die Intelligenter Scan genannt wird, lange nicht so akkurat und sicher wie die des iPhones. Samsung nutzt die Frontkamera und kombiniert 2D mit einer Iris Scannung was in gewissen Winkeln und im hellen Licht zu Problemen führen kann. Allerdings bietet Samsung einen traditionellen Fingerabdruck Scanner auf der Rückseite des Geräts.

8. Preis

Wie Sie bereits wissen, die Geräte sind nicht billig. Nachdem Apple die Welt mit einem Preis von 999 USD für das iPhone X schockierte, überschritt Samsung mit dem Note 9 die 1000 USD Marke. Und auch Apple steigt auf der Preisleiter weiter nach oben:

iPhone Xs: 1.149€/1.319€/1.549€
iPhone Xs Max: 1.249€/1.419€/1.649€
Galaxy Note: 999€/1.249€

Apple hat damit 6 iPhone Modelle, die über 1.000 Euro kosten. Allerdings wird das wohl nichts daran ändern, das die Geräte nur so von den Regal geräumt werden.

*Michael Simon schreibt für PCWorld.


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*