Philips sorgt für mehr Bewegungsfreiheit

Mit dem MT3120T bringt Philips ein Festnetztelefon auf den Markt, das man sich an den Körper heften oder um den Hals hängen kann. [...]

(c) Philips
„Das kleine Freisprechtelefon ermöglicht noch mehr Mobilität und Handlungsfreiheit, auch bei sehr langen Telefonaten. Zudem besteht nicht nur die Möglichkeit einkommende Gespräche anzunehmen, sondern auch über den Touchscreen zu wählen um jemanden anzurufen. Dabei kommuniziert der „Clip“ wie ein herkömmliches Zusatzmobilteil mit seiner Basisstation“, so Meik Söhn, Manager Marketing DECT bei Philips Consumer Lifestyle.
Das Philips DECT-Freisprechtelefon ist kompatibel mit GAP (Generic Access Profile) und soll mit fast allen schnurlosen DECT-Telefonen kompatibel sein. Man muss es bei der Telefonbasisstation registrieren, um eingehende Anrufe anzunehmen und ausgehende Anrufe zu tätigen.
Weiters ist der „Clip“ mit der Crystal Clear Sound Technologie ausgestattet. Diese soll für Verständlichkeit und klare Gespräche sorgen. Aufgeladen soll der „Clip“ eine Sprechzeit von zehn Stunden ermöglichen und ist 160 Stunden im Stand-by-Modus erreichbar.
Bei einem einkommenden Anruf zeigt die Caller ID dem Benutzer sämtliche gespeicherten Informationen des Anrufers. Das integrierte Telefonbuch bietet darüber hinaus Platz für bis zu 20 Nummern. Zudem speichert er die letzten 30 Anrufe in einer Anrufliste. Neben seiner Freisprechfunktion verfügt der „Clip“ auch über einen Anschluss für Kopfhörer. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 59,99 Euro.(pi)

Mehr Artikel

News

E-Scooter sind leichtes Ziel für Hacker

E-Scooter sind äußerst anfällig für Angriffe von Hackern, die es auf den Diebstahl von wichtigen Daten abgesehen haben. Nutzer der populären Roller können so nicht nur überwacht, sondern auch auf ihrem Weg in die Irre geführt werden. Das ergibt eine Studie der University of Texas in San Antonio. […]

News

Fachkräftemangel flaut ab

Die Trendwende scheint sich langsam abzuzeichnen: Der Bedarf an Fachkräften ging letztes Jahr in allen Bundesländern gegenüber 2018 zurück. Besonders im zweiten Halbjahr 2019 waren verfügbare Jobs in der Technik, im Finanz- und Rechnungswesen, Verkauf und Personal Mangelware. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .