Proofpoint und SailPoint schließen Security-Partnerschaft

Gemeinsam auf den Punkt gebracht, gemeinsam gegen Cyberbedrohungen. Ab sofort arbeiten der Identitätsmanagement-Spezialist SailPoint und das Cybersecurity-Unternehmen Proofpoint zusammen, um gemeinsam die Daten und E-Mail-Postfächer ihrer Kunden zu schützen. [...]

Die US-Unternehmen SailPoint und Proofpoint arbeiten ab sofort eng zusammen - für mehr Cybersecurity bei den Kunden (c) Proofpoint

Von nun an können gemeinsame Kunden ihre am stärksten gefährdeten Anwender noch besser schützen, indem sie passende Zugriffs-Level für ihren Zugriff auf kritische Systeme und Daten identifizieren und anwenden. Einen sicheren Zugriff auf sensible Anwendungen und Daten zu gewährleisten, ist heute wichtiger denn je, da dieser insbesondere durch gezielte Phishing- und Malware-Attacken auf vielfältige Weise bedroht ist.

„Phishing-Angriffe haben laut einem Google Report während der COVID-19 Pandemie um 350 Prozent zugenommen, und SailPoint hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen auch im Homeoffice einen sicheren Zugang zu Anwendungen zu ermöglichen, die sie für ihre Arbeit benötigen. Im Falle des Arbeitens im Homeoffice ist es jedoch eine große Herausforderung, zu wissen, wer am ehesten von Cyberkriminellen ins Visier genommen wird. Dabei ist es unerlässlich, die am stärksten gefährdeten Mitarbeiter zu schützen“, erklärt Juliette Rizkallah, Chief Marketing Officer von SailPoint. „Um dieses Risiko zu minimieren, ermöglicht die Integration von SailPoint mit Proofpoint Unternehmen fortschrittliche E-Mail-Bedrohungen zu erkennen und automatisch zu stoppen, indem potenziell kompromittierte Konten identifiziert werden.“

Sicheres Arbeiten im Homeoffice

Mit der KI-gestützten Predictive Identity-Plattform bietet SailPoint einen automatisierten Prozess, um festzustellen, wer Zugriff auf welche sensiblen Daten und Anwendungen hat. Gleichzeitig wird automatisch für jede Person beurteilt, ob dieser Zugriff ihrer Funktion im Unternehmen entspricht. Durch die Verbindung mit Proofpoints Targeted Attack Protection (TAP) wird eine leistungsstarke Kombination geschaffen, um E-Mail-Bedrohungen, die sich verstärkt gegen die Mitarbeiter richten, automatisch zu erkennen, zu analysieren und zu blockieren.

„Angreifer zielen speziell auf Einzelpersonen ab, um Zugang zu kritischen Systemen und Daten zu erlangen – und Unternehmen benötigen einen umfassenden Überblick über Benutzer, die im höchsten Maße gefährdet sind“, so Bhagwat Swaroop, Executive Vice President of Industry Solutions and Business Development bei Proofpoint. „Jeder Mensch ist einzigartig und so auch sein jeweiliges Risikoprofil. Unsere Partnerschaft mit SailPoint ermöglicht es gemeinsamen Kunden, geeignete Zugangs-Level einzuführen, um die Sicherheit zu erhöhen und das Risiko deutlich zu reduzieren.“


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*