PTC und Hewlett Packard Enterprise forcieren IoT-Innovationen für industrielle Anwendungsfälle

PTC und Hewlett Packard Enterprise kooperieren, um die Verfügbarkeit integrierter IoT-Lösungen bei industriellen Anwendungen zu erhöhen. [...]

Die geplante Zusammenarbeit richtet sich an industrielle Anwendungsfälle. (c) Fotolia/kantver
Die geplante Zusammenarbeit richtet sich an industrielle Anwendungsfälle.
Die geplante Zusammenarbeit richtet sich an industrielle Anwendungsfälle, bei denen die IoT-Plattform ThingWorx von PTC sowie Hardware und Datenservices von Hewlett Packard Enterprise (HPE) zum Einsatz kommen.
Die geplante Kooperation zwischen den beiden Unternehmen soll die Verfügbarkeit von führenden und bereits erprobten Hard- und Software-Kombinationen erhöhen, mit denen Kunden die Herausforderungen des IoT-Datenmanagements angehen können und die sie zu effektiveren Entscheidungen auf Basis von Sensordaten befähigen. Diese Hardware- und Software-Technologien umfassen Sensoren, Edge-Verarbeitung, Edge-Analysen in Echtzeit, maschinelles Lernen und erweiterte Realität und eignen sich daher speziell für leistungsfähiges IoT-Edge Computing und intelligente, vernetzte Lösungen.
„Das IoT verspricht den Zugriff auf enorme Mengen angesammelter Daten. Diese liefern den Anwendern umfassende Erkenntnisse über Produkte sowie Prozesse und beschleunigen so ihre Entwicklung und ihr Geschäft. HPE Edgeline Converged IoT-Systems, verknüpft durch Konnektivität von Aruba und führenden Technologien von PTC, bilden eine leistungsfähige Kombination, um den Wert dieser Daten auszuschöpfen und den Kunden neue Einblicke in ihre Systeme, Anlagen und Prozesse zu ermöglichen“, sagt Tom Bradicich, VP & GM, Servers & IoT Solutions bei Hewlett Packard Enterprise.
Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.