Rittal RiMatrix S erneut auf Achse

Rittal startet durch: Auch im Jahr 2014 geht das standardisierte Rechenzentrum RiMatrix S wieder auf große Europatournee. [...]

Rittal RiMatrix S erneut auf Achse (c) Rittal
Rittal RiMatrix S erneut auf Achse

Von März bis November ist der schwarze Rittal RiMatrix S Truck mit einem im Container aufgebauten Rechenzentrum wieder, wie auch schon letztes Jahr, auf Achse. Die rund 17.000 Kilometer lange Reise umfasst 16 Länder und führt von den Eidgenossen in der Schweiz über Ost- und Nordeuropa bis in den sonnigen Süden. Den Abschluss der Tour bildet ein Stopp in Irland im November.

Mit RiMatrix S liefert Rittal ein komplettes und voll funktionsfähiges Rechenzentrum mit kurzen Lieferzeiten für den schnellstmöglichen Aufbau einer Unternehmens-IT. Die zeitsparende Alternative zum individuellen Rechenzentrumsbau überzeugt durch vorgeplante, vorkonfigurierte und aufeinander abgestimmte Module mit definierten Effizienz- und Leistungswerten. Damit ist die Lösung perfekt auf die Anforderungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgelegt, die von kurzen Lieferzeiten und einer einfachen Adaption an ihre eigene bauliche Infrastruktur profitieren. Die Racks, die Klimatisierung, Energieabsicherung und -verteilung sowie das Monitoring harmonieren als perfekt abgestimmtes Ensemble.

„Die Rimatrix S Roadshow bietet Entscheidern und IT-Interessierten die Möglichkeit, sich von den Vorteilen dieses Rechenzentrums persönlich zu überzeugen. Die standardisierte und aufeinander abgestimmte Lösung aus Racks, Kühlsystemen, Energieversorgung und Monitoring ist wegweisend“, beschreibt Christoph Caselitz, Geschäftsführer Vertrieb International von Rittal. „Es ist aber nicht nur die technische Lösung, die einzigartig ist, sondern auch das dahinter liegende Konzept des garantierten PUE (Power Usage Effectiveness) von bis zu 1,15 und der damit genau kalkulierbaren Betriebskosten. Der modulare Aufbau ermöglicht zudem eine kurzfristige Verfügbarkeit und somit Investitionen, die sich präzise an dem tatsächli-chen IT-Bedarf orientieren. Gleichzeitig ist RiMatrix S flexibel erweiterbar“, so Caselitz abschließend. (pi)


Mehr Artikel

Es liegt in der Verantwortung der Unternehmensleitung, ihre IT-Teams mit entsprechenden Lösungen, Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten auszustatten. (c) contrastwerkstatt - Fotolia
Kommentar

Wie Unternehmen auch nach der Krise die optimale Customer Experience erzielen

Der Druck auf IT-Abteilungen steigt: Sie sind weiterhin dafür verantwortlich, die reibungslose Funktionsfähigkeit von IT-Infrastrukturen und Anwendungen sowie IT-Sicherheit zu gewährleisten. Dies ist nötig, um nicht nur der verstreuten Belegschaft eine zufriedenstellende Digital Experience zu bescheren, sondern auch, um den sich verändernden Kundenerwartungen gerecht zu werden. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*