RobotChallenge 2015 in Wien

Im Frühjahr 2015 wird Wien wieder zum Treffpunkt für Roboterkonstrukteure aus der ganzen Welt: Am 11. und 12. April findet die RobotChallenge 2015 statt. [...]

(c) Christoph Welkovits

Am 11. und 12. April findet diehttp://www.robotchallenge.org/ - external-link>RobotChallenge 2015, Europas größter Roboter-Wettbewerb, in der Wiener Aula der Wissenschaften von 10.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt statt. In insgesamt 14 Disziplinen – darunter Roboter Sumo, Humanoid Sprint, Line Follower und Air Race – treten vollautonome Roboter gegeneinander an. Über 400 Roboterentwickler aus mehr als 30 Ländern sind bereits für die RobotChallenge 2015 registriert. Die Anmeldung für Teilnehmer läuft noch bis 28. Februar 2015.

Die RobotChallenge 2015 wird vonhttp://www.computerwelt.at/news/wirtschaft-politik/forschung-wissenschaft/detail/artikel/107168-fab-academy-startet-in-oesterreich/ - external-link>Happylabund der Österreichischen Gesellschaft für innovative Computerwissenschaften (INNOC) in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) veranstaltet. Seit 2004 findet die Veranstaltung einmal jährlich in Wien statt und hat sich als Fixpunkt der internationalen Robotik-Szene etabliert. In diesem Jahr werden neben Teilnehmern aus Österreich unter anderem Roboterkonstrukteure aus China, Ecuador, Deutschland, Großbritannien, Mexiko, Polen, Rumänien, Russland, Saudi Arabien, Schweden, Tschechien und der Türkei erwartet. (pi)

Werbung


Mehr Artikel

Die Frage, wie eine Organisation dafür sorgt, dass Wissen nicht verloren geht, spielt eine immer größere Rolle. (c) pixabay
Kommentar

Wissensmanagement im digitalen Zeitalter

Wie sorgen wir dafür, dass das (Erfahrungs-)Wissen von Mitarbeitern und Arbeitsteams bereichsübergreifend ständig weitergegeben wird? Das fragen sich aktuell viele Unternehmen, denn in einer Zeit, in der Schnelligkeit ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist, entwickeln sich Wissensinseln in der Organisation immer stärker zu einem unternehmerischen Risiko. […]

Für Zeitarbeitsunternehmen standen das Handwerk und die technischen Berufe im Fokus der Personalsuche. (c) Kjetil Kolbjornsrud -Fotolia
Karriere

Was waren die Top-Berufsgruppen im März 2019?

Für den aktuellen BAP Job-Navigator wurden mehr als 1,16 Millionen Stellenangebote analysiert, die im März 2019 ausgeschrieben wurden. Das Ergebnis zeigt, dass deutsche Unternehmen bei der Suche nach bestimmten Berufsgruppen wie den Gesundheitsberufen verstärkt auf die professionelle Unterstützung von Zeitarbeitsfirmen setzten. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .