rublys: Österreichische Rubbellos-App startet in Deutschland

Die 2013 gelaunchte Rubbellos-App rublys hat einen neuen Markt im Visier: Gerade wurde eine deutschlandweite TV-Kampagne gestartet. [...]

(c) rublys GmbH

MIttlerweile zählt die im Oktober vergangenen Jahres gestartete Rubbellos-App rublys 35 Millionen „verrubelte“ Lose und rund 350.000 User. Seit heute hat das Startup einen neuen Markt im Visier: Eine deutschlandweite TV-Kampagne soll dem Gewinner der österreichischen Startup-Fernsehshow „2 Minuten 2 Millionen“ auf PULS 4 viele weitere Nutzer einbringen.

Das rublys-Prinzip ist einleuchtend: Jeden Tag erhalten User die Möglichkeit aus unterschiedlichsten Losen zu wählen. Hat man sich für eines entschieden, kann man dieses freirubbeln und erfährt unmittelbar ob und was man gewonnen hat. Dieser Gewinn kann dann sofort mittels App im Geschäft vor Ort oder im Online Store eingelöst werden. Den Machern ist wichtig zu betonen, dass rublys keinerlei User-Daten an Dritte weitergibt.


In Österreich sind unter anderem Partner wie McDonald’s, Nordsee oder Douglas mit im Boot. Beim Deutschland-Start sind unter anderem Gewinne von Douglas, Nordsee, The Body Shop, Urban Outfitters, My Days oder Modomoto zu errubbeln.

Der Nutzen für den App-User ist klar ersichtlich. Aber auch die Unternehmen haben etwas davon. Für sie ist rublys ein Marketing- und Verkaufstool, das ihnen die Möglichkeit bietet, neue Kunden zu gewinnen. Die Nutzer interagieren proaktiv und freiwillig mit Marken, Produkten und Angeboten ohne diese als störende Werbung wahrzunehmen.

„Das Smartphone ist heute ein treuer Begleiter und stellt eine Schlüsselinfrastruktur des modernen Lebens dar. rublys kombiniert den spielerischen Charakter mit dem direkten Mehrwert für jeden User. Bestehende und neue NORDSEE-Kunden werden dadurch auf eine ganz neue Art zeitflexibel und ortsunabhängig angesprochen. Bereits in den ersten gemeinsamen Aktionen zeigten sich bei der Rücklaufquote schon tolle Erfolge“, so die Marketing-Leiterin von NORDSEE Klaudia Atzmüller. (pi/rnf)


Mehr Artikel

Kommentar

Das Spiel ist aus!

Wie Sport-, Event- und Kultureinrichtungen ihren Betrieb in Zeiten der Covid-19-Krise zukunftssicher gestalten können und mit welchen technischen Hilfsmitteln dies möglich ist, erklärt Marc Mazzariol, Vice President Product & Solutions der SecuTix SA, in seinem exklusiven Gastbeitrag. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*