Ryanair setzt auf Datenanalyse mit Qlik

Sämtliche Unternehmensdaten werden mit den Qlik-Lösungen QlikView und Qlik Sense an einer Stelle zusammengeführt, ausgewertet und visualisiert. [...]

Ryanair will mit Qlik-Tools die Rentabilität von Flügen
Ryanair will mit Qlik-Tools die Rentabilität von Flügen
Europas größte Fluggesellschaft Ryanair nutzt ab sofort unternehmensweit die Business Intelligence-Lösungen QlikView und Qlik Sense, um die Rentabilität von Flügen, die Routenplanung und den Bordservice für Kunden zu optimieren. Sämtliche Unternehmensdaten werden mit der Qlik-Lösung an einer Stelle zusammengeführt, ausgewertet und visualisiert. So will Ryanair neue und tiefe Einblicke in die eigene Datenlandschaft gewinnen und so effizientere Prozesse im Unternehmen ermöglichen.
Ryanair zählt jeden Tag mehr als 1.800 Flüge, die rund 200 Ziele in Europa miteinander verbinden. Um weiterhin niedrige Flugpreise anbieten zu können, arbeitet die Fluglinie ständig daran, den Kunden den größtmöglichen Nutzen zu bieten. Mit der Qlik-Technologie kann das Business-Intelligence-Team bei Ryanair Daten aus dem gesamten Unternehmen einfach konsolidieren und so die Datengrundlage für schnelle Geschäftsentscheidungen schaffen.
„Verschiedene Anwender im Unternehmen nutzen Daten unterschiedlich. Wir wollten eine Plattform, mit der sämtliche Bedürfnisse erfüllt werden“, sagt Shane Finnegan, Senior BI Developer bei Ryanair. „Qlik bietet hier zwei komplementäre Produkte an: QlikView und Qlik Sense. QlikView nutzen Mitarbeiter, die BI für tiefgreifende Analysen einsetzen, wie sie im Finanz- oder Marketingbereich typisch sind. Qlik Sense bietet einen schnellen und intuitiven Zugriff auf Daten. Vor allem Mitarbeiter des Boden- oder Flugbetriebs nutzen Qlik Sense, da sie darauf angewiesen sind, ohne Zeitverzug zu erkennen, was aktuell los ist, ob es ein Problem gibt, wie groß das Problem ist – und wie sie es angehen.“
Auch im Flugbetrieb möchte Ryanair zukünftig stärker auf Qlik setzen und das Angebot an Bord kontinuierlich verbessern: Durch eine Analyse der zu erwartenden Flugauslastung soll die Supply Chain verbessert und das Serviceangebot sowie die Vorratshaltung an Bord einzelner Flüge besser abgestimmt werden.
„Mit Qlik erhalten wir den kompletten Überblick darüber, was im gesamten Unternehmen vor sich geht. Diese Erkenntnisse spielen eine zentrale Rolle dafür, wie wir das Angebot für unsere Kunden weiterentwickeln“, so Finnegan. „Letzen Endes wollen wir bei Ryanair den besten Weg finden, um unsere Kunden an Bord glücklich zu machen – und ihnen zugleich die günstigsten Tarife auf dem Markt anbieten. Qlik liefert uns einen zentralen Baustein, um mit fundierten, datengetriebenen Entscheidungen auch in Zukunft die Unternehmensvision zu verwirklichen.“
Robert Schmitz, Country Manager DACH bei Qlik, ergänzt: „Wir haben unsere Technologie so entwickelt, dass Datenanalyse in die Hände von allen gegeben werden kann. Von Ryanair zu hören, dass nun jeder im Unternehmen mit individuellen Dashboards genau auf der Datengrundlage arbeiten kann, die optimal zu seinem Job passt, macht uns stolz. Denn darin liegt der nachhaltige Mehrwert der Qlik-Lösungen.“
Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/ryanair-setzt-auf-datenanalyse-mit-qlik/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*