Samsung: Tizen-Smartphone in den Startlöchern

Das auf Linux basierende mobile Betriebssystem Tizen liegt aktuell in der Version 2.2 vor. Neben Smartphones soll es auch Smartphones, Fernseher und Haushaltsgeräte vernetzen. [...]

Samsung setzt auf das Linux-basierende Tizen. (c) Rudolf Felser
Samsung setzt auf das Linux-basierende Tizen.

Hinter dem Betriebssystem Tizen steht die http://www.tizenassociation.org/ - external-link>Tizen Association, die aus der früheren LiMo Foundation hervorgegangen ist, die seit Jahren mobiles Linux voranbringen will. Neben Samsung und Intel, die http://www.computerwelt.at/news/hardware/smartphone-tablet/detail/artikel/intel-und-samsung-planen-neues-betriebssystem/ - external-link>federführend an dem Projekt beteiligt sind, gehören unter anderem auch Hersteller wie Fujitsu, Huawei, LG, Panasonic sowie Netzbetreiber wie Sprint, NTT Docomo, Orange oder Vodafone zu den Tizen-Unterstützern. Samsung hat für das quelloffene Tizen sogar seine proprietäre Eigenentwicklung http://www.computerwelt.at/news/software/os/detail/artikel/samsung-kuendigt-eigenes-handy-betriebssystem-an/ - external-link>bada zu Grabe getragen. Intel hat bereits Erfahrungen auf dem Gebiet durch seine Linux-PLattform MeeGo gesammelt, die ursprünglich gemeinsam mit Nokia vorangetrieben wurde – bevor die Finnen komplett auf Windows Phone umgeschwenkt haben. Mittlerweile verweist die MeeGo-Webseite, auf der seit 2011 nichts mehr passiert ist, sogar auf die Tizen-Homepage.

Apple-Konkurrent Samsung will mit seinem eigenen Betriebssystem Tizen Smartphones, Fernseher und Haushaltsgeräte vernetzen. „So schaffen wir ein Ökosystem, in dem wir alle Samsung-Geräte miteinander verbinden können“, sagte Boo-Keun Yoon, Co-Vorstandschef bei dem südkoreanischen Elektronikkonzern, der Tageszeitung „Die Welt“.

Yoon deutete an, dass die Entwicklung der Software bereits weit fortgeschritten ist: „Für Fernseher kommt Tizen vielleicht schon nächstes Jahr.“ Mit dem ersten Tizen-Smartphone wird nach früheren Angaben im dritten Quartal 2013 gerechnet. Experten rechnen damit, dass Tizen die Abhängigkeit Samsungs vom Google-Betriebssystem Android für Handys verringern wird. (rnf/apa)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/samsung-tizen-smartphone-in-den-startlochern/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*