Samsung zahlt Strafe für beleidigende Apple-Werbung

Eine Werbung, die unter die Gürtellinie geht – Samsung hat sich zusammen mit einem russischen Einzelhändler etwas in der Wortwahl vergriffen. [...]

Samsung Galaxy S6 - Harte Bandagen in russischer Kampagne (c) Samsung
Samsung Galaxy S6 - Harte Bandagen in russischer Kampagne

Vor rund zwei Monaten hatten wir berichtet, die Wettbewerbsbehörde in Moskau ermittle gegen Samsung und dessen Kooperationspartner wegen einer beleidigenden Werbung, in der offenbar ein iPhone verunglimpft wurde (Samsung: „Galaxy S6 besser als der Schrott der Obstfirma“). Extra dazu hat die Behörde eine Umfrage gestartet, ob unter der Wortkombination „Obstfirma“ Apple zu verstehen ist. Nun steht fest: Die Werbung von Samsung verstößt gegen die russische Gesetzgebung, genauer gesagt, gegen das Gesetz für Werbung ( Paragraph 5, Punkte 1 und 3 ). Der Verantwortliche für die Werbung und unlauteren Wettbewerb bei der Behörde Pavel Olejnik erklärt : „Die Samsung-Werbung suggeriert bei dem Zuschauer die Überlegenheit des Geräts Galaxy S6 durch eine nicht korrekte Bezeichnung des Konkurrenz-Produktes. Dazu wird nicht erklärt, auf welchen Kriterien diese Überlegenheit gründet.“

Die Strafe, die Samsung zahlen soll, ist eher symbolisch bemessen. Von 100.000 bis 500.000 russische Rubel soll der südkoreanische Hersteller zahlen, umgerechnet in Euro sind es 1300 bis 6550 Euro, in iPhones (deutsche Preise) sind das zwei bis acht iPhone 6S mit 16 GB Speicherplatz.

* Halyna Kubiv ist Redakteurin der Macwelt.


Mehr Artikel

Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
News

Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security (c) Lucy Security
Kommentar

Die fünf Mythen von simulierten Phishing-Nachrichten

Das Schweizer Unternehmen Lucy Security hat in einer weltweiten Onlinestudie „Nutzen und Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness 2020“ im Juni 2020 Unternehmen nach dem praktischen Nutzen und den Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness befragt. Aufgrund dieser Studie räumt Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security, mit fünf Mythen auf. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*