SAP Quality Award für SNAP Consulting

SNAP Consulting wurde gemeinsam mit SAP Österreich für das Implementierungsprojekt HIGHLANDER bei der Stadt Wien MA6 mit dem SAP Quality Award 2012 in der Kategorie GOLD (Large Implementation) ausgezeichnet. [...]

(c) Fotolia
Das Rechnungs- und Abgabenwesen ist der Dienstleister für alle Dienststellen der Stadt Wien hinsichtlich aller Aufgaben des Rechnungswesens. Mit 1.100 Mitarbeitern verantwortet die MA 6 die gesamte operative Buchführung und finanzielle Geschäftsführung der Stadt Wien und bearbeitet über neun Millionen Geschäftsfälle pro Jahr. Ziel der Einführung von SAP NetWeaver MDM war die Ablösung der schnittstellenorientierten Datenbank durch ein integriertes System, das die Daten der SAP-Landschaften der Stadt Wien, Wiener Wohnen und KAV harmonisiert und zentral abbildet. „Wir wollten eine integrierte Lösung, die uns eine eindeutige und systemübergreifende Identifizierung und Verfügbarkeit aller Business Partner der Stadt Wien ermöglicht“, fasst Ernst Menner, IKT-Referent, MA 6, Magistrat der Stadt Wien, zusammen.
Zur Verbesserung der Datenqualität wurde SAP Business Objects Data Services in Verbindung mit SAP NetWeaver MDM zum Einsatz gebracht. Nach einer umfangreichen Testphase mit SAP Business Objects Data Services definierte das Projektteam Kriterien für die Identifikation und Entfernung doppelter Datensätze. Um die Adressen auf den aktuellen Stand zu bringen, fand ein Abgleich der Daten mit dem zentralen Melderegister und Firmenbuch statt. 
„Wir konnten die Datenqualität erheblich verbessern. Das gesamte Projekt lief rund und die Zusammenarbeit im Projektteam war hervorragend. SAP Net-Weaver MDM ist ein sehr ausgefeiltes Produkt, wir mussten nichts nachbessern“, erläutert Ernst Menner rückblickend.
Auf SAP NetWeaver MDM sind nun alle Geschäftspartner, d.h. Kunden und Lieferanten, auf einer zentralen Plattform erfasst. Zum jetzigen Zeitpunkt sind das ca. 1,1 Millionen Business Partner, wobei die Anzahl durch die Datenbereinigung um ca. zwei Drittel reduziert werden konnte. SAP NetWeaver Process Integration sorgt für die Verteilung in die SAP-Systeme.

SCHNELLERE BEREITSTELLUNG DER DATEN

„Die Anwender und Anwenderinnen haben jetzt im Backend-System die Daten der Geschäftspartner wesentlich rascher zur Verfügung. Vorher gab es eine Zeitverzögerung von ca. 24 Stunden, nun erscheinen die Angaben innerhalb von 10 bis 15 Sekunden. Die Schnelligkeit hat uns alle überrascht. Die Performanz von SAP NetWeaver MDM ist ausgezeichnet“, berichtet Ernst Menner. Die MA 14 stellte die Infrastruktur für den SAP NetWeaver MDM Server zur Verfügung und sorgte für eine reibungslose Übernahme der Daten in die externen SAP-Systeme, so dass Geschäftsprozesse unmittelbar gestartet und über automatische Direkterfassung im SAP-Rechnungssystem bearbeitet werden können.
Die Mitarbeiter haben zusätzlich eine Zeitersparnis bei der Erfassung neuer Geschäftspartner. Bereits angelegte Kontakte werden sofort gefunden. Aufgrund der Schnelligkeit und der benutzerfreundlichen Portalapplikation ist die Userakzeptanz hoch. Über einen Webbrowser werden die Mitarbeiter der Stadt Wien direkt mit SAP NetWeaver MDM verbunden, ohne dass sie ein Userkennwort eingeben müssen. „Dies bedeutet für uns eine Verbesserung der Administration und wir hatten fast keinen Schulungsaufwand“, so Ernst Menner.
In weiteren Schritten plant die Stadt Wien die Patientendaten des KAV und SAP for Healthcare einzubinden sowie eine dauerhafte Schnittstelle zum zentralen Melderegister und zum Firmenbuch. (pi)

Mehr Artikel

Tina Stewart leitet den Bereich Global Market Strategy für Cloud Protection und Licensing bei Thales. (c) Thales
Kommentar

Die Zukunft der Datensicherheit

IT-Sicherheitsabteilungen sind in diesem Jahr gefordert wie vielleicht noch nie und sind entsprechend ausgelastet. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich daran zu erinnern, dass die Auseinandersetzung mit der langfristigen Sicherheit von Daten der Schlüssel zum Aufbau einer Zukunft ist, der wir alle vertrauen können. Ein Kommentar von Tina Stuart. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*