Scarlett Johansson „Botschafterin“ für das Huawei P9

Fast alle bekannten Kamerahersteller haben so genannte Botschafter. Das sind Profifotografen, die ihren Namen und ihre Arbeit auch in den Dienst der Marke stellen. Huawei hat für das P9 mit Leica-Kameratechnik Scarlett Johansson als Ambassador gewinnen können. [...]

Huawei-P9-Botschafterin Scarlett Johansson mit Huawei-CMO Glory Zhang auf einer Gala in Shenzhen. (c) Huawei Consumer Business Group
Huawei-P9-Botschafterin Scarlett Johansson mit Huawei-CMO Glory Zhang auf einer Gala in Shenzhen.

Beim Ambassador-Programm für das P9, dem Smartphone mit einer Dualkamera mit Leica-Technik, setzt der Hersteller nicht auf Profifotografen, sondern – wohl auch für die Zielgruppe besser passend – auf Bekanntheit: Der Hollywood-Start Scarlett Johansson ist „Botschafterin“ des P9. Dabei sagt Johansson, dass sie sich eigentlich gar nicht gut mit Fotografie auskenne, aber aber dank der ausgezeichneten Kamera im P9 mache sie tolle Schnappschüsse. 
Huawei bewies mit der Wahl von Johansson wohl ein gutes Gespür für diese Marketing-Aktion, die jedenfalls in China sehr gut ankommt. Als Botschafterin des P9 fotografierte Johansson jüngst bei einer Gala im chinesischen Shenzhen, wo sie ihre Fans  begeistert empfingen. Glory Zhang, CMO der Huawei Consumer Business Group, präsentierte ihr auf der Bühne sogar ein Erinnerungsvideo, das chinesische Fans für die Schauspielerin gedreht hatten. Johansson machte ein Selfie mit den Fans und freute sich ihre chinesischen Fans persönlich treffen zu können. Sie selbst sei ja nicht in den sozialen Medien aktiv ist.
Kamera ist Lieblingsfeature von Johansson
Laut Huawei hat sich das P9 bereits neun Millionen Mal verkauft. Es ist bei Konsumenten auf der ganzen Welt sehr gut angekommen, darunter auch bei Scarlett Johansson. Der Filmstar nennt auch die Kamera des Huawei P9 als ihr Lieblings-Feature und sagt, dass sie damit ständig Fotos von ihrer zweijährigen Tochter Rose Dorothy Dauriac macht.
Ihre Partnerschaft mit Huawei bezeichnet Johansson als „tolle Erfahrung“ und sagt, dass sich durch die Zusammenarbeit mit einem Technologieunternehmen für sie viele neue Möglichkeiten eröffnet hätten. So freut sie sich, dass sie bei der begleitenden Werbekampagne für das Huawei P9 mit „Man of Steel“-Star Henry Cavill und dem renommierten Modefotografen Mario Testino kollaborieren konnte.

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.