Schalttag legte Flughafen-Koffersoftware lahm

Der gestrige Schalttag hat die Software der Gepäckförderanlage am Flughafen Düsseldorf lahmgelegt. [...]

Ein Bug "verschluckte" den 29. Februar - und 1.200 Koffer. (c) CC0 Public Domain - pixabay.com
Ein Bug "verschluckte" den 29. Februar - und 1.200 Koffer.

Am Flughafen Düsseldorf sorgte der gestrige Schalttag für massive Probleme beim Check-In. Die Software der Gepäckförderanlage habe den 29. Februar nicht als Tag erkannt, erklärte ein Flughafensprecher http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/flughafen-duesseldorf-schalttag-legt-gepaeckfoerderband-am-flughafen-lahm-aid-1.5801933 - external-link>gegenüber der Rheinischen Post.

Als Folge des Software-Fehlers blieb das Gepäckförderband immer wieder stehen und wurde schließlich komplett abgeschaltet. Rund 1.200 Koffer mussten daraufhin von Hand sortiert werden. Beim Check-In kam es dadurch zu massiven Verzögerungen. Zahlreiche Gepäckstücke konnten vorerst nicht an ihren Zielort transportiert werden.

Laut dem Flughafen Düsseldorf konnte das Problem im Laufe des Nachmittags behoben werden. Die Entwickler der Förderband-Sofware spielten ein Update ein. Spätestens innerhalb von 48 Stunden werden die liegengebliebenen Koffer nun weitertransportiert.

* Denise Bergert ist Redakteurin der PC-Welt.

Werbung

Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .