Schaub Lorenz: „Konterrevolution“ bei TV-Geräten

Während sich TV-Hersteller derzeit mit neuen Funktionen gegenseitig zu überbieten versuchen geht Schaub Lorenz den umgekehrten Weg. [...]

Statt smarten Fernsehgeräten setzt Schaub Lorenz auf Apparate
Statt smarten Fernsehgeräten setzt Schaub Lorenz auf Apparate

Die renommierte Traditionsfirma Schaub Lorenz hat bereits nach 1945 mit der Einführung des weltweit ersten Farbfernsehgeräts „Illustra“ für Furore gesorgt. Die Ursprünge des Unternehmens gehen jedoch in die frühen 20er-Jahre des letzten Jahrhunderts zurück, als die Schaub Apparatebau-Gesellschaft in Berlin gegründet wurde. Nach einer bewegten Geschichte und den unterschiedlichsten Besitzverhältnissen, darunter ITT, Alcatel und Nokia wurde 2003 der Relaunch der Marke vollzogen und ihre Produkte unter das Dach der Schaub Lorenz International GmbH mit Sitz in Wien gestellt. Geschäftsführer von Schaub Lorenz International ist Christian Blumberger.

Jetzt setzt das Unternehmen einen Schwerpunkt, der sich von jenen anderer Hersteller deutlich unterscheidet: Statt smarten Fernsehgeräten setzt Schaub Lorenz auf Apparate, mit denen man „einfach nur fernsehen“ kann. Besonders ältere Menschen seien weniger an technischem Raffinessen interessiert als an einer einfachen Handhabung, so das Unternehmen in einer Aussendung. Viele Smart-TV sind überhaupt nicht an das Internet angeschlossen, trotzdem bietet kaum ein Hersteller noch TV-Geräte ohne eine Vielzahl an Zusatzfunktionen an.
 
Die Traditionsmarke Schaub Lorenz (SL) kommt den  Wünschen dieser Konsumenten entgegen und präsentiert auf der HB Austria Road Show wieder geradlinige LED TV-Geräte ohne Beiwerk. Nicht umsonst lautet der SL-Slogan „Simplify life“. Das Sortiment umfasst Geräte in sechs Formaten, mit Diagonalen von 22, 28, 32, 39, 42 und 50 Zoll. In den Größen 32 und 42 Zoll werden zusätzlich zwei neue Design-Modelle mit schmalem Rahmen und drehbarem Glasfuß vorgestellt. Das Konzept der einfach bedienbaren TV-Geräte scheint zu funktionieren: Bei den Modellen mit 22 und 28 Zoll ist SL eigenen Angaben zufolge Marktführer im österreichischen Fachhandel und kann auf Verkaufsanteile von 28 bis 30 Prozent verweisen.

Alle Modelle, die in der Türkei exklusiv von Westel für Schaub Lorenz gefertigt werden, zeichnen sich durch solide Verarbeitung, gute Bildqualität und einfachste Bedienbarkeit aus. Die Geräte kommen ohne Internet-Anschluß, Smart- und 3D-Funktionen aus. Ebenso wurden sehr bewusst alle erklärungsbedürftigen Features weggelassen. „Schaub Lorenz-Kunden können ihr Fernsehprogramm völlig entspannt genießen, da es durch die bewusste Reduzierung der Features auch zu weitaus weniger Fehlfunktionen kommt“, erklärt Christian Blumberger, Geschäftsführer der HB Austria GmbH und der Schaub Lorenz International GmbH das TV-Konzept. „Wir bieten stabile Produktqualität zu hervorragenden Preisen von 300 bis 700 Euro. Somit ist ein TV-Gerät von SL die ideale Alternative für alle, die einfach ’nur‘ fernsehen möchten.“ (pi/rnf)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*