Zweiter VÖSI SOFTWARE DAY fand großes Interesse

Am 4. Oktober 2018 verzeichnete der zweite VÖSI SOFTWARE DAY über 170 Anmeldungen. Damit stieg der Besucherandrang im Vergleich zum Vorjahr beträchtlich. Das Interesse an den Vorträgen unter dem Generalthema “Enable Digital Transformation and Innovation” in den drei Sälen der Wirtschaftskammer Österreich ließ bis zum Ende der Veranstaltung nicht nach. [...]

(c) Software Day
(c) Software Day

Zu Beginn der Eröffnungs-Keynote rief Philippe Narval, Geschäftsführer des Europäischen Forums Alpbach, dazu auf, sich zwei Minuten mit einem noch nicht bekannten Teilnehmer zu unterhalten. Damit unterstrich er die Bedeutung des Meinungs- und Erfahrungaustausches für die Weiterentwicklung der Gesellschaft und die Arbeit an neuen Herausforderungen. Der digitale Wandel stelle unsere Gesellschaft vor ganz neue Fragen, die es aber gemeinsam und demokratisch zu lösen gelte. Österreicher seien zwar gut im Benennen von Problemen, aber noch nicht im Finden von Lösungen. Narval zitierte dazu einige Beispiele aus seinem neuen Buch, etwa zur Nutzung digitaler Plattformen bei der Einbindung von Bürgern in die Entstehung neuer Gesetze.

In der anschließenden Diskussion ging es neben dem Wunsch um eine verstärkte Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft auch um den Abbau von Ängsten vor der Digitalisierung. Dazu Peter Lieber, Präsident des VÖSI:” Der VÖSI bietet sich mit seinen Branchentalks und dem SOFTWARE DAY als Plattform für Diskussionen rund um die Digitalisierung an. Wir wollen gemeinsam daran arbeiten, Österreich eine führende Stellung bei diesem Thema zu sichern. Dazu müssen wir aber unsere Stärken gezielt weiter ausbauen und die in reichem Maß vorhandenen Talente fördern.”

Reichhaltiges Vortragsprogramm und bestes Catering

Nach der inspirierenden Eröffnung verteilten sich die Besucher auf die drei parallelen Vortragsreihen, die das Digitalisierungsthema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchteten: Innovation, Business und Technologie. Der Weg führte an den zahlreichen Ausstellern vorbei, die den dafür vorgesehen Platz vollständig ausfüllten.

Dazu Nahed Hatahet, Transformationsexperte und als VÖSI-Vorstandsmitglied für das Organisationskomitee sowie für den Marketingauftritt der Veranstaltung verantwortlich: „Das starke Interesse der Besucher und Aussteller freut uns sehr, die Plätze waren rasch ausgebucht. Wir haben uns sehr bemüht die besten Vortragenden und ein breit gefächertes Programm zu gestalten. Was mich besonders freut, dass wir es geschafft haben aus dem Software Day 2018 nicht nur eine erlebenswerte Veranstaltung mit Top Vortragenden in Österreich zu schaffen, sondern auch ein beachtliches Netzwerk und Ecosystem rund um das Thema Software und Digitale Transformation aufzubauen. Der Austausch zwischen Besuchern, Vortragenden und Ausstellern war diesmal ausgesprochen intensiv zu erleben. Aufgrund des großen Erfolgs heuer werden wir nächstes Jahr die Ausstellungsfläche sicher deutlich erweitern, um der wachsenden Nachfrage gerecht werden zu können.“

Zwischen den einzelnen Vorträgen und in der Mittagspause genossen die Besucher das ausgezeichnete Catering, das großen Anklang fand. „Wir wollen unseren Besuchern nicht nur ausgewählte geistige Nahrung als Anregung für ihre tägliche Arbeit bieten, sondern sie zwischendurch auch mit bestem Essen stärken. Der VÖSI SOFTWARE DAY soll sich ja als rundum gelungene Veranstaltung einprägen, damit wir ihn auf dieser Basis in den nächsten Jahren weiter ausbauen und entwickeln können“, so Lieber.

Neues VÖSI Logo

Im Rahmen der Veranstaltung wurde erstmals das modernisierte VÖSI Logo vorgestellt. Die sanfte Weiterentwicklung soll die jahrzehntelange Erfahrung des Verbandes mit den neuen Herausforderungen des Digitalen Wandels verbinden. „Der VÖSI kann auf seine lange Präsenz in der Österreichischen IT-Branche stolz sein. Gleichzeitig muss er sich aber auch den aktuellen Herausforderungen stellen und etwa auch jüngere Zielgruppen neu gewinnen. Da Software in Zukunft die ganze Gesellschaft stärker prägen wird, wachsen die Aufgabenfelder des VÖSI rasch. Parallel dazu sollte sich auch der Verband weiter vergrößern und noch mehr aktive Mitglieder gewinnen“, so der VÖSI Präsident. Zur Veranstaltung erschien ebenfalls ein aktualisierter VÖSI Folder, der Interessenten über die Ziele und Aktivitäten des Verbandes informiert.

Strategiearbeit und Branchentalk

Mit dem erfolgreichen VÖSI SOFTWARE DAY startet der Verband in einen arbeitsreichen Herbst, der unter anderem ein Strategiemeeting vorsieht. Auf dem Plan für 2018 steht darüber hinaus ein weiterer VÖSI Branchentalk (21. November). “Da die Digitale Transformation vielfältige Herausforderungen beinhaltet, möchte ich interessierte Software Unternehmen zur aktiven Mitarbeit im VÖSI einladen. Eine Mitgliedschaft im VÖSI bedeutet nämlich wesentlich mehr, als nur einen Mitgliedsbeitrag zu leisten. Es bedeutet die Bereitschaft und den Willen, mit sich und seinem Unternehmen Teil der Digitalen Transformationskraft in Österreich zu sein. Werden Sie Mitglied und nutzen Sie die breiten Möglichkeiten, die Ihnen VÖSI bieten kann“, so Lieber abschließend.

Werbung

Mehr Artikel

Exponentiell wachsende Kundendaten verändern den Markt für CRM. (c) Pexels
News

Studie: Starre Prozesse in Unternehmen behindern Umsetzung moderner CRM-Strategien

Die Mehrheit der Unternehmen hat mit dem Neuaufbau von CRM-Lösungen bereits begonnen, jedoch behindern noch oft starre und wenig durchgängige Prozesse eine schnelle Umsetzung. Zu diesem Ergebnis kommt PAC Deutschland, die im Auftrag von maihiro den Status quo und künftige Entwicklungen beim Thema Customer Experience Management in deutschen und österreichischen Unternehmen analysiert. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .