Siemens und Atos bieten Security-Lösung für produzierende Industrie

Im Rahmen ihrer seit 2011 bestehenden Allianz kooperieren Siemens und Atos nun auch im Bereich der Cyber-Security für Industrieunternehmen. Gemeinsam bieten sie Kunden der Fertigungs- und Prozessindustrie umfassende Security-Services und -Produkte für die Produktions- und Office-IT. [...]

Das Angebot reicht von Analysen der Sicherheitslage über die Einrichtung von Schutzmaßnahmen wie Firewalls bis hin zur kontinuierlichen Überwachung von Anlagen. (c) Fotolia/kantver
Das Angebot reicht von Analysen der Sicherheitslage über die Einrichtung von Schutzmaßnahmen wie Firewalls bis hin zur kontinuierlichen Überwachung von Anlagen.
Das Angebot reicht von Analysen der Sicherheitslage über die Einrichtung von Schutzmaßnahmen wie Firewalls bis hin zur kontinuierlichen Überwachung von Anlagen. Mit den Services können Industrieunternehmen den sich kontinuierlich verändernden Sicherheitsbedrohungen begegnen und so ihre Produktivität sichern.
Die zunehmende Vernetzung industrieller Infrastrukturen (Industrial Internet of Things, Industrie 4.0) sowie von Produktions- und Office-IT erfordert adäquate Schutzmaßnahmen. „Siemens bietet ein umfassendes Angebot an Lösungen, Produkten und Services für Industrial Security“, erklärte Peter Weckesser, COO der Siemens Business Unit Product Lifecycle Management. „Durch die Kooperation mit Atos können wir unsere Kunden nun von der Automatisierungs- bis zur Büroebene unterstützen, Sicherheitsrisiken zu reduzieren. Damit schaffen wir eine wichtige Grundlage für die Digitalisierung der Industrie.“
Industrieunternehmen erhalten durch die Zusammenarbeit integrierte Lösungen für die Produktions- und Office-IT in vier Bereichen: Assess Security, Implement Security, Manage Security sowie Certify Security. In der „Assess Security“-Phase führen Siemens und Atos Assessments durch, um den Ist-Zustandes eines Unternehmens zu bestimmen. Die Ergebnisse sind die Basis für gemeinsam von Atos und Siemens angebotene, integrierte Umsetzungspläne, die Schutzmaßnahmen wie die Einrichtung von Firewalls oder Virenschutzprogrammen umfassen.
Im Bereich „Manage Security“ unterstützen Siemens und Atos mit einer Reihe von integrierten proaktiven Services die Kunden zudem darin, den sich wandelnden Cyber-Bedrohungen erfolgreich zu begegnen. Dazu gehört beispielsweise die kontinuierliche Überwachung von Anlagen (Security Monitoring). Im Bereich „Certify Security“ schließlich unterstützen die beiden Partner Industrieunternehmen bei der Zertifizierung.
„Die digitale Transformation erfordert ganzheitliche Sicherheitskonzepte“, sagte Pierre Barnabé, COO Big Data & Security bei Atos. „Siemens und Atos investieren in Industrial Security und ergänzen sich dabei mit ihren jeweiligen Security-Kompetenzen in der Produktions-IT und Office-IT optimal.“
Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.