So managen Sie Ihre Android Dateien: Ein Guide

Vom Verwalten von Dateien auf ihrem Handy bis zum Synchronisieren von Foldern auf Ihrem Computer, dieser Guide macht Sie zum zertifizierten Android Datenmeister. [...]

Ordnung zu halten ist nicht immer leicht. Vor allem wenn es um die digitale Welt geht. Wir zeigen heute, wie Sie zum Android File Master werden und dabei nicht den Überblick verlieren. (c) Pixabay
Ordnung zu halten ist nicht immer leicht. Vor allem wenn es um die digitale Welt geht. Wir zeigen heute, wie Sie zum Android File Master werden und dabei nicht den Überblick verlieren. (c) Pixabay

Wenn Sie an Ihr Smartphone denken, sind es wohl die Apps und Schnittstellen, die zuerst in den Sinn kommen. Unter diesem ganzen Oberflächenzeug, ist unser modernes Mobilgerät mit Dateien angefüllt. Dateien über Dateien. Genau wie die guten alten Computer, auf die wir uns jahrelang verlassen haben.

Auch wenn wir nicht oft mit dem Dateisystem unseres Smartphones in Berührung kommen, ist es wichtig zu wissen das es existiert und wie es funktioniert. Immerhin ist Ihr Android Gerät ein Powerhouse an Produktivität. Es händelt alles von PDFs und PSDs zu Präsentationen und Podcasts. Zusätzlich kann es als portable Harddrive für die wichtigen Dateien genutzt werden, die sie lieber in der (Hosen)tasche, als nur auf einer Cloud, bei sich haben. Ihr Smartphone kann eine große Menge an Daten aufbewahren. Es mag eine Zeit kommen, wenn Sie sich nicht durchkämpfen und damit abgeben wollen.

Wir haben zusammengefasst, was Sie wissen müssen um unter die Hülle und in die Datenverwaltung Ihres Android Geräts zu gelangen.

Dateien auf Ihrem Android Telefon verwalten

Vielleicht ist es Ihnen auf den ersten Blick gar nicht ersichtlich, aber Android ermöglicht Ihnen das gesamte Dateiensystem eines Geräts einzusehen – sogar vom Gerät selbst.

Seit der 2015 Veröffentlichung von Android 6.0 Marshmallow bietet das Betriebssystem einen eingebauten Dateimanager an. Was als Experiment begonnen hat, hat sich zu einem Standard Tool, um Daten zu manipulieren, entwickelt. Bei Android 6.0 bis 7.1 ist der System-Level Dateienmanager versteckt: Sie müssen in der Sektion Storage (Speicher/Aufbewahrung) in ihren Systemeinstellungen unter Explore (Entdecken) danach suchen.

Mit der Veröffentlichung von Android 8.0 Oreo von Google landete der Dateimanager in den Download Apps. Alles was Sie machen müssen, ist diese App öffnen und „Internen Speicher zeigen“ (Show internal Storage) auswählen. Nun können Sie durch den kompletten internen Speicher Ihres Telefons browsen, Dateien öffnen, verschieben, umbenennen, kopieren, löschen und teilen.

Und wenn Sie Android 9 Pie haben, wird das alles noch einfacher: In Pie existierte der Dateimanager in seiner eigenen Dateien App. Öffnen Sie diese und durch Klicken auf das drei-Linien-Menü Zeichen in der oberen linken Ecke, können Sie alle Bereiche des lokalen Speichers oder verbundenen Drive Accounts durchforsten.

Lokalspeicher Ihres Telefons erweitern
Ein wenig bekanntes Feature von Android ist die Möglichkeit, sich mit externen Speichergeräten wie USB Sticks oder größeren Harddisks zu verbinden. Ein Telefon muss nur USB- On-The-Go oder USB OTG unterstützen und schon können Sie die Verbindung nutzen.

Eine Vielzahl von Geräten, wie dem Google Pixel oder Samsung Galaxy Modellen, bieten diese Unterstützung an. Wenn Sie sich nicht sicher sind, googlen Sie den Namen ihres Telefonmodells mit USB OTG. Sie sollten relativ rasch auf eine Antwort stoßen.

Wenn Ihr Gerät USB ITG unterstützt brauchen Sie noch einen USB-A zu USB-C Adapter. (Bei älteren Geräten, die keinen USB-C Anschluss haben, brauchen Sie einen USB-A zu micro-USB Adapter.) Nutzen Sie den Adapter um die externe Speichermöglichkeit mit Ihrem Gerät zu verbinden. Kontrollieren Sie unter Benachrichtigungen ob eine Verbindung bestätigt wurde.

Wählen Sie Entdecken in den Benachrichtigungen und das war es: Jetzt können Sie auf alle Dateien auf Ihrer externen Speicherplatte zugreifen. Wenn Ihnen das nicht genügt, können Sie mit einem Drittanbieter Dateienmanager noch mehr aus Ihrem Gerät herausholen. Bei Drittanbietern finden Sie zum Beispiel den USB Drive und können damit jede nur vorstellbare Funktion an ihren Inhalten ausprobieren.

Wenn Sie fertig sind, vergessen Sie nicht die Drive mit Auswerfen von Ihrem Gerät zu trennen.

Dateien zwischen Telefon und Computer transferieren

Zusätzlich zur Funktion externe Harddrives lesen zu können, kann auch Ihr Android Telefon als externer Speicher dienen. Wenn Sie Ihr Gerät mit einem Windows oder Mac Computer verbinden, können Sie auf das gesamte Dateisystem zugreifen und Dateien ganz einfach per Mausklick zwischen Ihrem Handy und Desktop transferieren.

Mit einem Windows ist dieser Vorgang ganz einfach. Einstecken und schon geht es los. Für Mac User muss zuerst noch ein Spezialprogramm installiert werden, damit Ihr Computer die Verbindung herstellen kann.

Dateien kabellos zwischen Geräten transferieren

Sie wollen Dateien zwischen Ihrem Android Telefon und einem Computer (einem anderen Android Telefon, iPhone oder ähnlichem) transferieren ohne dabei Kabel zu benötigen? Kein Problem.

Die einfachste Möglichkeit sich diesen Wunsch zu erfüllen ist via Mittelmann. In Cloud Form können Sie ganz einfach Dateien und Folder von Ihrem Android Gerät auf Google Drive, Dropbox oder Microsoft OneDrive laden und versenden.

Allerdings können Sie hier noch fortschrittlicher vorgehen und sich Ihr Leben deutlich einfacher machen. Eine praktische Lösung ist die Multiplattform namens Join. Installieren Sie die App auf Ihrem Android Gerät. Dann installieren Sie entweder die Chrome Erweiterung oder Windows 10 auf jedem anderen Gerät, mit dem Sie Dateien teilen wollen.

Sobald Sie sich in die Apps auf beiden Enden eingeloggt haben, können Sie problemlos teilen, was Sie teilen wollen – in beide Richtungen. Auf Ihrem Android Gerät wählen Sie einfach aus, welche Datei Sie teilen wollen und wählen Join als Ziel aus. Die Datei wird innerhalb weniger Sekunden auf Ihrem Desktop erscheinen.

Auf einem Computer ist das Verschicken von Dateien so einfach wie das Öffnen von Join selbst, das richtige Telefon am empfangenden Ende auszuwählen und dann den File in ein Fenster ziehen.

Den Android Speicher mit einem Computer Synchronisieren

Vielleicht wollen Sie bestimmte Dateien lokal auf Ihrem Android Smartphone gespeichert wissen, gleichzeitig aber auch ein Back-up auf ihrem Computer gesichert haben.

Sie werden es nicht glauben, aber das bekommen Sie ganz einfach hin. Mit dem 3 USD App FolderSync Pro können Sie die lokalen Folder auf Ihrem Handy mit Cloud-basierenden Foldern verbinden. (Die App unterstützt zahlreiche Cloud Dienste, inklusive Dropbox, Google Drive, OneDrive und Amazon Cloud Drive.)

Installieren Sie die entsprechende App Ihres bevorzugten Dienstes auf Ihrem Computer, stellen Sie sicher, dass es mit der Hard Drive Ihres Computers synchronisiert und fertig: Ihre Android Gerätedatei ist nun effektiv Teil Ihres PCs.

Sie können sogar einstellen, dass die verbundenen Folder in beide Richtungen synchronisiert sind. So wird bei Änderungen zu einem Folder, auch der verbundene Folder auf den aktuellsten Stand gebracht.

The End

Gratulation! Sie haben es offiziell zum Android Dateimeister geschafft. (Am besten Sie schreiben den Titel gleich auf ein Dokument, Drucken es aus und heften es sich an den Tisch, damit ihn jeder sieht!)

*JR Michael schreibt für Computerworld.

Werbung


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .