Software AG startet Ideen-Wettbewerb für Cebit 2013 an Hochschulen

Die Abteilung University Relations der Software AG hat in diesem Jahr zum universitären Ideen-Wettbewerb für die Cebit 2013 im In- und Ausland aufgerufen. [...]

(c) Software AG
Meist bleibt die Technologie unter der vom Benutzer sichtbaren Oberfläche verborgen und ist nicht explizit in den Köpfen potenzieller Kunden verankert. Um den Nutzen, den Unternehmen vom Portfolio des Darmstädter Software-Hersteller haben, sichtbar und erfahrbar zu machen, sind Studierende und Professoren weltweit aufgerufen, dieses komplexe Thema aus dem Business-to-Business-Bereich verständlich darzustellen und in einem eingängigen Modell abzubilden. Das Modell wird dann im kommenden Jahr am Stand der Software AG auf der Cebit 2013 aufgebaut und dem Cebit-Publikum von Studierenden präsentiert.
Bei der letzten Cebit war dies bereits gelungen. Ein Beispiel-Modell aus der Baubranche wurde am Stand der Software AG präsentiert. Das Modell zeigte, wie mit Hilfe von intelligenter Software Bauteile und -stoffe zur exakt richtigen Zeit an den richtigen Ort transportiert wurden, um dort zu einem Gebäudeteil zusammengesetzt zu werden. Der fiktive Bauträger konnte mit erheblichen Zeitersparnissen arbeiten und erhielt über ein „Dashboard“ die nötigen Kontrollmechanismen in Echtzeit.
Der diesjährige Wettbewerb startet sofort; Interessenten können sich bis zum 31. Juli 2012 unter der E-Mail-Adresse university@softwareag.com anmelden. Das Konzept muss anschließend bis zum 17. Oktober eingereicht werden. Die Gewinner werden am 1. November benachrichtigt und erhalten ein Funding von 10.000 Euro zur Realisierung des Showcase, der dann auf der Cebit 2013 vom 5.-9. März 2013 präsentiert wird.
Alle weiteren Informationen, Bedingungen und Anmeldeformulare gibt es unter http://www.softwareag.com/corporate/community/uni/partner/Cebit2013.asp - external-link>diesem Link. (pi)
Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/software-ag-startet-ideen-wettbewerb-fur-cebit-2013-an-hochschulen/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*