Software AG übernimmt Built.io

Die Software AG hat die Übernahme von Built.io, einem iPaaS-Anbieter mit Sitz in San Francisco, bekannt gegeben. Built.io ist seit 2015 mit dem eigenen iPaaS-Angebot „Built.io Flow“ auf dem Markt vertreten. [...]

Die Integration von Built.io Flow mit den B2B-Angeboten der Software AG soll Kunden neue Möglichkeiten bieten, ihre Integrationsanforderungen zu meistern. (c) pixabay
Die Integration von Built.io Flow mit den B2B-Angeboten der Software AG soll Kunden neue Möglichkeiten bieten, ihre Integrationsanforderungen zu meistern. (c) pixabay

Die Produkte Flow und Embed von Built.io bilden künftig zusammen mit der webMethods-Integrationsplattform der Software AG ein einheitliches, integriertes Angebot. Kunden sollen damit von benutzerfreundlichen und robusten Integrationslösungen profitieren, die zum Erfolg von IoT- und Digitalisierungslösungen beitragen.

„Hinter Built.io Flow steckt die Vision, die Verknüpfung von Software, Systemen und Geräten zu vereinfachen und zu beschleunigen. Built.io Flow basiert auf einer modernen Architektur, die die Integration demokratisiert und in jedes Produkt oder jeden SaaS-Service einbettet. Die Software AG hat erkannt, welches Potenzial die Kombination unserer agilen Cloud-Integrations-Plattform und ihrer bewährten webMethods-Plattform für Unternehmensintegration und digitale Transformation bietet. Darüber freue ich mich sehr. Wir, als führender Anbieter von Cloud-integration, und die Software AG, die mit ihrem marktführenden Angebot für Unternehmensintegration die Basis für die digitale Transformation legt, werden unseren Kunden ab sofort gemeinsam die weltweit fortschrittlichste hybride Integrationsplattform bereitstellen“, erklärt Nishant Patel, CEO von Built.io.

Die Akquisition öffnet die Integrationsfunktionen von webMethods für alle Entwickler, die mit Node.js arbeiten, und ermöglicht weiteren Unternehmensbereichen, an Integrationsprojekten mitzuwirken. Darüber hinaus macht sie das B2B-Integration- und API-Portfolio der Software AG einer schnell wachsenden EntwicklerCommunity zugänglich und eröffnet weiteres Innovationspotenzial.

„Dies ist für den iPaaS-Markt eine extrem bedeutende Akquisition. Wir freuen uns sehr, Built.io in der Software AG-Gruppe zu begrüßen“, sagt Wolfram Jost, CTO der Software AG, „Cloud-Integration ist das Rückgrat der digitalen Transformation – 80 Prozent der Aufgaben in IoT-Projekten haben mit Integration zu tun. In einer Welt dezentraler IT-Architekturen, die auf Microservices, APIs und Events basieren, ist Integration eine Kernfunktion. Sie ist die Basis für End-to-End-Prozesse und für die Verbesserung des Kundenerlebnisses. Die schnelle und flexible Implementierung von Integrationsprojekten wird immer wichtiger für den Unternehmenserfolg. Wir schaffen mehr Raum für die Mitwirkung von Entwicklern: im gesamten Unternehmen, übergreifend in einzelnen Abteilungen und in den Open-Source-Communities. Damit können wir die aktuellen Anforderungen unserer Kunden umfassend erfüllen.“


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*