SolarWinds stellt Gratistool AppOptics Dev Edition vor

Der IT-Managementsoftware-Anbieter SolarWinds stellt mit SolarWinds AppOptics Dev Edition eine Gratisversion seiner Lösung für das SaaS-Infrastrukturmanagement und das SaaS-Application Performance Monitoring (APM) AppOptics vor. [...]

SolarWinds AppOptics Dev Edition: Technikexperten können nun die Vorteile einer vollausgestatteten Lösung für die Anwendungsleistungsverwaltung in einer Gratisversion für Entwicklungsumgebungen nutzen.
SolarWinds AppOptics Dev Edition: Technikexperten können nun die Vorteile einer vollausgestatteten Lösung für die Anwendungsleistungsverwaltung in einer Gratisversion für Entwicklungsumgebungen nutzen. (c) SolarWinds

AppOptics Dev Edition bietet die umfassenden Funktionen der AppOptics-Vollversion in einer reduzierten Variante für Entwicklungsumgebungen, mit der Technikexperten in jeder APM-Phase Geschäftsanwendungen testen, optimieren und Probleme beheben können – noch bevor sie in den Produktionsbetrieb gehen.

Dem Gartner „Magic Quadrant for Application Performance Monitoring von 2019″ zufolge werden Unternehmen ihre Nutzung von APM-Funktionen bis einschließlich 2021 vervierfachen, um die steigende Nachfrage nach digitalisierten Geschäftsfunktionen zu decken. Es wird erwartet, das APM-Suites dann 20 Prozent aller Geschäftsanwendungen abdecken. 

„Immer mehr benutzerdefinierte Geschäftsanwendungen müssen verwaltet werden. Das stellt Technikexperten vor neue Herausforderungen bei der Leistungs- und Verfügbarkeitsüberwachung für Anwendungen in hybriden und cloud-nativen Umgebungen. SolarWinds erleichtert Technikexperten nun diese Aufgabe und bietet Alternativen zu anderen kostenintensiven und komplexen APM-Tools, indem wir ihnen die APM-Funktionen von AppOptics gratis zur Verfügung stellen“, erklärt Denny LeCompte, Senior Vice President und General Manager für die Anwendungsverwaltung bei SolarWinds. „Egal ob Technikexperten gerade erst mit APM loslegen oder ob sie nach Möglichkeiten zum Testen und zum Beheben von Problemen im Zusammenhang mit Anwendungen vor der Produktion suchen: AppOptics Dev Edition bietet einen echten Mehrwert für eine Vielzahl an Geschäftsanwendungen.“  

Durch die durchgängige Transparenz bis zur Transaktionsebene können Benutzer mit AppOptics nachweisen, wo und wann das Nutzererlebnis nicht dem gewünschten Service-Level entspricht. Leistungsdaten zu jedem Element einer Anfrage geben Einblicke in die zugrunde liegenden Ursachen von Leistungsengpässen. AppOptics unterstützt benutzerdefinierte Anwendungen in hybriden und cloud-nativen Umgebungen sowie zahlreiche Programmiersprachen (.Net, Java, PHP, Python, Scala, Node.js, Go und Ruby).

Die wichtigsten Funktionen von AppOptics Dev Edition

  • Umfassende Fehlerbehebung: Dank der Kombination aus Distributed Tracing, Live Code Profiling und Ausnahmenüberwachung können Nutzer Leistungsprobleme schnell identifizieren und bis zur Codezeile nachverfolgen. Mit der automatisierten Überwachung von Protokollkontexten können sie sich außerdem die zu bestimmten Traces gehörenden Protokolle anzeigen lassen, um ein vollständiges Bild der Probleme zu erhalten.
  • Infrastrukturüberwachung: Nutzer können die Infrastruktur-, Anwendungs- und Geschäftsleistung – von benutzerdefinierten lokalen Anwendungen bis hin zu stark verteilten Cloud-Anwendungen – mit den Metriken messen, die zur Infrastrukturbeurteilung am wichtigsten sind. 
  • Fokus auf Entwicklungsumgebungen: Nutzer können einsehen, ob die in Entwicklung befindliche Anwendung über die richtigen unterstützenden Host- und/oder Containerressourcen verfügt, bevor sie veröffentlicht wird. Mit farblich gekennzeichneten Heatmaps zur Visualisierung von Hosts und Containern können sie schnell erkennen, wenn Werte überschritten werden, die die Anwendungsverfügbarkeit und -leistung beeinträchtigen könnten. Des Weiteren erhalten Nutzer umfassende Warnmeldungen zu wichtigen Ressourcen- und Leistungsmessdaten im gesamten Stack.

AppOptics Dev Edition bietet bis zu fünf Traces pro Minute, 100 Metriken, drei Hosts und sechs Container.

Mit der kostenlosen AppOptics Dev Edition macht SolarWinds seine leistungsstarke APM-Lösung für eine breitere Nutzerbasis zugänglich und zeigt, wie wichtig es dem Unternehmen ist, Technikexperten dabei zu unterstützen Probleme bei der Anwendungsleistung schneller zu identifizieren, Ausfallzeiten zu reduzieren und die Benutzerfreundlichkeit insgesamt zu verbessern.

Werbung


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .