Sony bringt Playstation 4

Nach mehr als sechs Jahren bringt Sony eine neue Spielekonsole heraus. Der japanische Elektronikkonzern stellte die Möglichkeiten seiner Playstation 4 in New York vor. Eine der auffälligsten Neuerungen besteht darin, dass Wunschtitel direkt aus dem Internet heruntergeladen werden können und mit dem Spielen schon begonnen werden kann, noch bevor der Download abgeschlossen ist. [...]

Nach mehr als sechs Jahren bringt Sony eine neue Spielekonsole heraus. (c) apa
Nach mehr als sechs Jahren bringt Sony eine neue Spielekonsole heraus.
„Nicht mehr das Wohnzimmer ist der Mittelpunkt, sondern der Spieler“, sagte Sony-Spartenchef Andrew House bei der Vorstellung in New York. Das solle veränderten Spielegewohnheiten Rechnung tragen. So gibt es Apps für Smartphones und Tablet-Computer, wo sich Mitspieler beispielsweise austauschen können. Auch wird es möglich sein, begonnene Spiele auf der tragbaren Playstation Vita weiterzuspielen.
Sony antwortet damit auf die zunehmende Beliebtheit von Smartphones und Tablet-Computern insbesondere bei Gelegenheitsspielern. Die Titel für mobile Geräte sind in der Regel wesentlich günstiger als klassische Konsolenspiele. Mit der Vorstellung kommt Sony dem Rivalen Microsoft zuvor, dessen Xbox 360 ebenfalls in die Jahre gekommen ist. Beobachter erwarten, dass der Windows-Hersteller noch bis zum Jahresende einen Nachfolger präsentieren wird. Nintendo hatte seine neue Wii U pünktlich zum Weihnachtsgeschäft im November auf den Markt gebracht, sie verkauft sich allerdings schlechter als erwartet.
Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/sony-bringt-playstation-4/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*