Space 21 Future: wo Kinder Digitalisierung lernen

Kleine Roboter zum Selbstprogrammieren, innovative Lernprogramme und neueste digitale Geräte – in Floridsdorf gibt es ab sofort mit dem „Space 21 Future“ einen neuen digitalen Lernraum für Schülerinnen und Schüler. [...]

Eröffneten den neuen "Space 21 Future": Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (Mitte) mit Bezirksvorsteher Georg Papai (rechts) und Lehrer Michael Fleischhacker (links). (c) PID/Votava

Schön bunt und damit inspiriered und Kreativität fördernd. In der Volksschule Prießnitzgasse 1 in Wien-Floridsdorf wurde der „Space 21 Future“ eingerichtet, der durch persönliches Engagment des Lehrers Michael Fleischhacker entstanden und demgemäß auch ausgestattet worden ist, um digitale Bildung in allen Facetten zu ermöglichen.

Mit Mini-Robotern, Tablets und allerlei Zubehör können Schülerinnen und Schüler den Einsatz digitaler Tools und Medien im Unterrricht spielerisch kennenlernen und etwa auch erste Programmier-Erfahrungen machen. Der neue Raum wird von speziell ausgebildeten Pädagoginnen und Pädagogen betreut und steht allen Floridsdorfer Schülern im Zuge ihres Unterrichts zur Verfügung. Die Kosten für die Ausstattung wurden vom Bezirk und der Stadt Wien übernommen.

„Die alltägliche Lebenswelt der Schüler wandelt sich. Durch den Einsatz digitaler Tools und Medien im Unterricht entstehen neue Chancen für innovatives Lehren und Lernen“, betonte Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky bei der Eröffnung. „Dabei ist es wichtig, den sinnvollen Umgang mit der modernen Medienwelt früh genug zu erlernen – dieser neue Lernraum ist ein gutes Beispiel dafür, wie man Lernen spannend und mit Begeisterung gestalten kann!“

„Es ist mir wichtig, den Kindern in Floridsdorf eine chancenreiche Zukunft bieten zu können“, sagt Bezirksvorsteher Georg Papai. „Alle Kinder müssen Zugang zu einer Top-Ausbildung haben, unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern.“


Mehr Artikel

Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
News

Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security (c) Lucy Security
Kommentar

Die fünf Mythen von simulierten Phishing-Nachrichten

Das Schweizer Unternehmen Lucy Security hat in einer weltweiten Onlinestudie „Nutzen und Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness 2020“ im Juni 2020 Unternehmen nach dem praktischen Nutzen und den Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness befragt. Aufgrund dieser Studie räumt Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security, mit fünf Mythen auf. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*