Splash Awards 2019: Die besten deutschen und österreichischen Online-Tools

Rauschende Gala im Burda Verlags-Gebäude in München: Bei den deutschen und österreichischen Splash Awards 2019 wurden fünf österreichische Firmen ausgezeichnet. [...]

Gewinner der Kategorie Non-Profit Österreich: Christian Ziegler, Nico Grienauer, Nausikaa Matzenauer, Alexander Sulz (alle von der acolono GmbH).
Gewinner der Kategorie Non-Profit Österreich: Christian Ziegler, Nico Grienauer, Nausikaa Matzenauer, Alexander Sulz (alle von der acolono GmbH). (c) Dominik Kiss

Die begehrten blauen Trophäen werden seit 2014 in verschiedenen Ländern auf europäischer und internationaler Ebene vergeben und zeichnen die besten Webanwendungen auf Drupal-Basis aus. In diesem Jahr wurden insgesamt 13 Preise verliehen: Acht Projekte aus Deutschland und fünf aus Österreich konnten die renommierte internationale Jury überzeugen.

Die Gewinner der Splash Awards 2019. (c) Burda Magazine Holding GmbH

Was ist Drupal? Dabei handelt es sich um ein Open-Source-Content-Management-Framework mit über 3.000 Entwicklern und mehr als 1,3 Millionen Community-Mitgliedern weltweit. Es ist eine Lösung zur Umsetzung von mehrsprachigen, barrierefreien Corporate-Websites, Web-Applikationen, E-Commerce Lösungen, Community-Systemen und Social-Websites. Mehr als zwei Millionen Webseiten weltweit bzw. über sieben Prozent der zehntausend größten Webseiten) bauen auf Drupal, darunter finden sich namhafte Marken, wie Tesla Motors oder Hubert Burda Medien, die renommierte Harvard-Universität und auch Regierungen .

Drupal Austria ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der Allgemeinheit durch Unterstützung und Verbreitung der Open-Source-Software Drupal und zur Unterstützung der Open-Source-Community in organisatorischer, pädagogischer und informativer Art.

Nachfolgend sind die österreichischen Sieger aufgelistet.

Bildung: Tiroler Schulen setzen auf Drupal by drunomics

drunomics gewinnt im Bereich Bildung mit TSNweb – „Drupal für Tiroler Schulen“. Die neue barrierefreie Open-Source-Lösung besticht durch die einfache Bedienung und diverse Schnittstellen, die Inhalte aus anderen Systemen automatisch auf den Schulwebseiten ausliefern. Damit können geschätzte 2.640-7.920 Stunden pro Jahr an Webseitenwartung eingespart und beispielsweise in die Lehre rückgeführt werden (Summe für alle 660 Tiroler Schulen).

Enterprise: Keusch – das Autohaus by KEINE AGENTUR und EOR Digital

Keine Agentur und EOR Digital überzeugen mit dem neuen Unternehmensportal samt angebundenen Kommunikationstools, Social-Media-Präsenz und Google-AdWords-Setup für Keusch. Bei der Ablöse von WordPress durch Drupal 8 konnte die Sichtbarkeit der Marke auf Google maßgeblich erhöht, ein Sales-Funnel etabliert und messbar gemacht werden. Dadurch konnte eine deutliche Effizienzsteigerung (eingesetztes Budget vs. Leads) erreicht werden.

Non-Profit: acolono und getunik entwickeln Ratgeber für den WWF

Der Preis im Bereich Non-Profit geht an die Agenturen acolono GmbH und getunik AG für die WWF-Ratgeber für Fisch- und Meeresfrüchte, Souvenirs, Früchte und Gemüse und Lebensmittel-Labels. Durch die vielfältige Aufklärung in drei Sprachen wird ein nachhaltiges Bewusstsein gefördert. Die Ratgeber sind online auf wwf.ch aber auch in einer Smartphone App erlebbar.

Social/Community: Manpower/Experis Job Portal by Sunlime Web Innovations und Holzhuber Impaction

Der Social/Community-Sieger ist das Manpower Job Portal (Drupal 8) mit Verwaltungsbereich für Bewerber, Dienstnehmer und Kunden. Es wurde von Sunlime Web Innovations in Kooperation mit Holzhuber Impaction umgesetzt. Manpower spielt über die Website zwischen 500 und 1.000 aktuelle Job Ads aus, es gibt ca 140.000 Benutzerkonten auf manpower.at und experis.at.

Verlage/Medien: einfachbacken.de Thunder-Multisite von drunomics

drunomics holte sich den zweiten gläsernen Wassertropfen, diesmal in der Kategorie Verlage/Medien. Das Projekt wurde mit der Drupal-8-Distribution Thunder umgesetzt. „Einfach backen“ war die erste Website in der Multisite-Instanz, die rasch zum Sprungbrett für weitere Sites wurde. Bei der Entwicklung lag das Hauptaugenmerk auf Performance. Das manifestiert sich u.a in der Vue.js, SOLR-, Varnish- und Cloudflare-CDN-Integration sowie einer hochentwickelten Test-Suite mit Behat, Sitespeed und VRT.

Jury-Lob für die österreichische Szene, internationaler Award und Drupal-Talentsuche

Die Siegerprojekte werden bei einem internationalen Splash Award gegen Projekte anderer Länder antreten. Das Event soll unter anderem den benötigten Nachwuchs auf persönliche Chancen mit Drupal aufmerksam machen und innovative österreichische Entwicklungen ins Rampenlicht rücken.

Für ihre hochkarätigen Projekte waren noch folgende Agenturen von der internationalen Fachjury nominiert worden: Zensations, epoint.digital und Identum. Details zu allen nominierten Projekten 2019: http://www.splashawards.de/2019/Austria.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*