Startschuss für ein europäisches Digital Valley

Roland Berger Strategy Consultants hat die digitale Unternehmensplattform Terra Numerata ins Leben gerufen. Sie soll den Kern eines breit angelegten europäischen digitalen Firmennetzwerks bilden, das Inkubatoren, Investoren, Technologieanbietern und allen Akteuren der digitalen Welt offen steht. [...]

Startschuss für ein europäisches Digital Valley (c) Fotolia
Roland Berger startet europäisches Digital Valley

Das Ziel der Terra Numerata ist es, Firmen unterschiedlicher Größe und unterschiedlicher Geschäftszweige zusammenzubringen, damit sie neue Partnerschaften eingehen und die digitale Innovation treiben können, z. B. durch die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Die Digitalisierung der europäischen Geschäftswelt soll dadurch gefördert werden. „Von den 20 weltweit führenden Internetunternehmen, gemessen an ihrer Marktkapitalisierung, ist keines europäischen Ursprungs: 13 dieser Firmen stammen aus den USA und sieben aus Asien. Dies zeigt, wie dringend es einer solchen Plattform bedarf“, sagt Charles-Edouard Bouée, CEO von Roland Berger. „Europa einen größeren Marktanteil zu verschaffen – das ist die primäre Zielsetzung von Terra Numerata“, ergänzt Bouée.

Die digitale Welt Europas kennzeichnet eine enorme Komplexität durch die Vielzahl relevanter Akteure und Institutionen. Diese unter dem Dach von Terra Numerata zusammenzubringen wird den produktiven Austausch unter ihnen verstärken. „Europas digitale Unternehmenslandschaft ist hochgradig heterogen. Know-how und Ressourcen verteilen sich auf viele Länder“, erklärt Charles-Edouard Bouée. „Das dürfen wir jedoch nicht als Nachteil werten: Denn diese Vielfalt von Firmen, Inkubatoren, Investoren und Experten aus unterschiedlichen Ländern zu managen, darin liegt – mit Unterstützung der Politik – der Schlüssel für die digitalen Geschäftsmöglichkeiten von morgen.“ Diese Kreativität, Fähigkeiten und Ressourcen zu verbinden und zu bündeln legen den Grundstein für die digitale Erfolgsgeschichte Europas.

Führende europäische Politiker, Topmanager und Wirtschaftsverbände aus verschiedenen Ländern haben in Gesprächen die Gründung dieser Plattform begrüßt. Mit europäischen Wurzeln und seinen fundierten Kenntnissen der europäischen Geschäftswelt bietet Roland Berger Strategy Consultants seinen Kunden dadurch eine Expertise, die „über die klassische Unternehmensberatung“ hinausgeht, wie Berger-CEO Bouée es ausdrückt: „Durch Terra Numerata verbinden wir vor allem über Europa verstreute Ressourcen und Fähigkeiten auf einer Plattform und schlagen dabei auch eine Brücke nach Palo Alto und China. Neue Geschäftsmodelle sind nur eine der großen Herausforderungen, Datensicherheit ist eine andere – nicht nur für den Einzelnen, sondern auch für Unternehmen und ganze Staaten. Sie alle müssen ihre Informationen schützen.“

Viele europäische Firmen sind sich der Notwendigkeit der Digitalisierung bewusst. Und viele von ihnen haben erfolgreich damit begonnen, ihre bestehenden Geschäftsmodelle effizient an die neuen Erfordernisse anzupassen. „Wenn es jedoch darum geht, neue Geschäftsmöglichkeiten in der digitalen Welt zu entdecken und zu entwickeln, besteht immer noch großer Beratungs- und Unterstützungsbedarf“, meint Roland Berger-Chef Bouée. Partnerschaften mit renommierten Unternehmen und Startups werden die Kompetenzen von Terra Numerata noch verstärken und die
Möglichkeiten der Plattform erweitern. Erste Joint-Ventures sind für Ende Dezember 2014 und Anfang 2015 angekündigt.

Werbung

Mehr Artikel

Marilies Rumpold-Preining, Cloud & Solution Leader bei IBM Austria
News

„KI für alle verständlich machen“

Unlängst hat IBM eine neue cloudbasierte Software vorgestellt, die systematische Fehler in Daten und KI-Modellen aufdecken, Anpassungen empfehlen und für mehr Transparenz bei Künstlicher Intelligenz sorgen soll. Marilies Rumpold-Preining, Cloud & Solution Leader bei IBM Austria, gibt Einblick in die neuen Dienste. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.