Startschuss zur Oracle OpenWorld 2018

Mehr als 60.000 Kunden und Partner aus 175 Ländern und 19 Millionen virtuelle Teilnehmer: Am gestrigen Sonntag fiel der Startschuss für die Oracle OpenWorld 2018. [...]

Oracle-Gründer und CTO Larry Ellison. (c) Oracle
Oracle-Gründer und CTO Larry Ellison. (c) Oracle

Zur Eröffnung der jährlichen Veranstaltung berichtet Larry Ellison, Oracle Executive Chairman of the Board, wie aktuelle Technologien in die nächste Generation der Oracle Cloud integriert werden und Daten zu einem noch wertvolleren Vermögenswert für alle Branchen machen. Im Verlauf der Woche werden hochrangige Sprecher von Oracle – wie CEO Mark Hurd – sowie Vertreter großer Unternehmen wie AT&T Business, Cisco und Cummins, auf der Bühne stehen. Darüber hinaus wird Edward Screven, Chief Corporate Architect von Oracle, gemeinsam mit Mark Hurd sowie mit dem ehemaligen Direktor der Central Intelligence Agency (CIA) und der National Security Agency (NSA) Michael Hayden, dem ehemaligen US-Minister für Heimatschutz Jeh Johnson und dem ehemaligen Chef des britischen Geheimdienstes Sir John Scarlett die Rolle von Sicherheit und Datenschutz in der heutigen globalisierten Gesellschaft diskutieren.

Die Oracle OpenWorld 2018 präsentiert vom 22. bis 25. Oktober im Moscone Center und anderen Veranstaltungsorten in der Innenstadt von San Francisco tausende von Vorträgen und Diskussionen sowie hunderte von Demos und Fallstudien. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Oracle Cloud und Technologien wie KI, Machine Learning, Blockchain, IoT, Human Interfaces und Oracle Autonomous Database neue Geschäftsmodelle vorantreiben und Geschäftswerte schaffen.

Auch hochkarätige Meinungsführer und Zukunftsforscher aus Wirtschaft, Technologie, Politik, Wissenschaft, Sport und Medien sind auf der OpenWorld 2018 vertreten.
Die parallel stattfindende Oracle Code One bietet Interessierten die Möglichkeit, sich über aktuelle Innovationen in Java und neueste Technologien zu informieren sowie zahlreiche Hands-on-Sessions zur Erstellung von Anwendungen in der Oracle Cloud.

Auch für junge Besucher bietet Oracle spannende Einblicke in die Welt der Technologie: Kinder im Alter von zehn bis 16 Jahren können bei der „Code 4 Kids“, einer Veranstaltung der Oracle Academy, einen Finch-Roboter programmieren, Fußball mit Lego Mindstorms spielen, einen Raum mit Scratch erkunden und vieles mehr.

Studenten der Design Tech Highschool (d.tech) stellen ihre innovativen Prototypen vor, die sie in Oracle Education Foundation-Klassen erstellt haben – von einer intelligenten Knöchelorthese bis hin zu einer 3D-Motorradjacke ist hier alles dabei.

Werbung


Mehr Artikel

News

Ab sofort ist Surface Pro X in Österreich verfügbar. Es vereint Always-On-Konnektivität und hochwertige Verarbeitung in einem ultraleichten und schlanken Formfaktor für den mobilen Einsatz. […]

News

ERP Booklet 2020: 252 Systeme und 200 Anbieter im Vergleich

Damit das Zusammenspiel von Unternehmensführung, IT und den jeweiligen Fachbereichen optimal gelingt, müssen Enterprise Resource Planning-Systeme perfekt zum Unternehmen passen. Das ERP Booklet 2020 bietet eine aktuelle ERP-Marktübersicht und vereinfacht die Marktsondierung bei der Suche nach dem passenden System und Anbieter. […]

Kommentar

Auf dem Weg zum Multicloud-Broker

In den Anfängen der Cloud wurden Cloudimplementierungen von Geschäftseinheiten und Anwendungsteams oft im Alleingang eingerichtet. Heute sind zentrale IT-Teams für die Cloudnutzung im gesamten Unternehmen zuständig und müssen als eine Art Multicloud-Broker fungieren. Dabei gilt es, mehrere Aufgaben zu jonglieren: Governance, Kostenmanagement und das Umsetzen einer neuen IT-Kultur. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .