Stratodesk: Digitales Diktieren mit dem Thin Client

Stratodesk erweitert die Möglichkeiten seiner Systeme für Patientendokumentation und Sprachdatenerfassung in VDI-Umgebungen. [...]

Stratodesk NoTouch Desktop (c) Stratodesk
Stratodesk NoTouch Desktop

Stratodesk, Klagenfurter Anbieter von Thin-Client-, PC-Repurposing- und Desktop-Virtualisierungs-Lösungen, präsentiert sich auf der Healthcare-IT-Fachmesse conhIT (Halle 1.2 / D-113) in Berlin als breit aufgestellter Spezialist für Diktierlösungen an Thin Clients sowie in VDI-Umgebungen weitergenutzten PCs.

Um vor allem Anwendern in Krankenhäusern, Praxen und Gesundheitseinrichtungen die Dokumentation und Datenerfassung zu erleichtern, unterstützen sowohl die Thin Clients (TC) von Stratodesk als auch die PC-zu-TC-Migrationslösung NoTouch Desktop ab sofort weitere Diktiersysteme, die im Healthcare-Segment vertreten sind. Neben der schon seit Jahren nativ unterstützten Hard- und Software von Philips (SpeechMike USB-Diktiermikrofone inklusive Fußschalter) sowie des Produkts SpeaKING Dictat von MediaInterface ermöglicht Stratodesk jetzt auch die Nutzung der Lösung Dragon Medical 360 von Nuance. Mit der Integration der Hardwaretreiber einerseits, aber auch der Clients einzelner Hersteller und Systeme in die Thin-Client-Software anderseits bietet Stratodesk seinen Kunden im Gesundheitsbereich größere Flexibilität. Die Lösungen erlauben digitales Diktieren in VDI-Umgebungen und ermöglichen das Zusammenspiel mit dem jeweiligen Krankenhausinformationssystem (KIS).

„Die meisten Krankenhäuser setzen heute auf Terminalanwendungen beziehungsweise virtuelle Infrastrukturen, beispielsweise auf Citrix-Basis“, sagt Emanuel Pirker, Geschäftsführer der http://www.stratodesk.de / - external-link>Stratodesk Software GmbH. „Durch die jetzt auf Anregungen unseren Kunden nochmals deutlich erweiterte und damit im Thin-Client-Segment wohl umfassendste Unterstützung der gängigsten Diktierlösungen sind wir in der Lage, für Anwender die digitale Erfassung von Sprache in VDI-Umgebungen und damit den Beginn des wichtigen Dokumentationsworkflows so komfortabel wie möglich zu gestalten. Die neuen Partnerschaften sorgen dadurch auch für mehr Flexibilität und Freiheit auf Krankenhausseite bei der Auswahl der jeweils am besten geeigneten Diktierlösung.“

Zu den Referenzkunden von Stratodesk im Healthcare-Segment zählen beispielsweise die deutschen Schön Kliniken, eine Klinikgruppe mit über 10.000 Mitarbeitern, die Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken und das Allgemeine Krankenhaus der Stadt Wien (AKH), eines der größten Krankenhäuser Europas. (pi/rnf)

Twitter: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/stratodesk-digitales-diktieren-mit-dem-thin-client/
RSS
Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*