SunnyBAG: PowerTAB hat Kickstarter-Ziel in 5 Stunden erreicht

Das Grazer Startup SunnyBAG starteten am Freitag eine Crowdfunding-Kampagne für ihr PowerTAB, das Smartphone und Tablet vom Steckdosen-Zwang befreien soll. Fünf Stunden später hatten sie ihr Ziel erreicht. [...]

PowerTAB-Funktionen (c) SunnyBAG
PowerTAB-Funktionen

Um 12:15 Uhr wurde die Kickstarter-Kampagne des Grazer Startups SunnyBAG freigeschaltet, schon fünf Stunden später war das Finanzierungsziel von 10.000 Euro erreicht. Beim SunnyBAG PowerTAB handelt es sich um ein leistungsstarkes Solarladegerät für Smartphones, Tablets und andere Geräte, die via USB versorgt werden können. In einem ungefähr DIN A5 großen und 430 Gramm schweren Gehäuse stecken dabei das Solarpaneel sowie ein 6000-mAh-Akkupack, übrigens bestehend aus den selben Zellen, wie sie im neuen Tesla Model S verbaut werden.

Laut den Angaben von SunnyBAG ist der interne Akku bei prallem Sonnenschein in 4 bis 5 Stunden geladen, bei bewölktem Himmel in 8 bis 12 Stunden und wenn der Himmel bedeckt ist in 13 bis 20 Stunden. Mittels eines Ausgangswandlers liefert das PowerTAB schließlich bis zu 2,4 Ampere Ausgangstrom über den Standard-USB-Ausgang, um damit selbst größere Tablets wieder aufzuladen. Den Angaben zufolge sollen sich mit einer Füllung des Akkus zwei bis drei Smartphones komplett laden lassen. Weitere Details finden Sie in unserem Artikel „Nie mehr Steckdose: PowerTAB lädt mit Sonnenlicht“.

Das Early-Bird-Kontingent um 39 Euro bzw. 45 Euro ist mittlerweile aufgebraucht, es gibt aber für Interessenten noch die Möglichkeit, das PowerTAB via Kickstarter um 49 Euro vorzubestellen – immerhin die Hälfte des geplanten Retail-Preises. Bis Sonntagabend haben sich insgesamt über 230 Unterstützer angemeldet, das Ziel von 10.000 Euro wurde bis dahin um fast weitere 10.000 Euro übertroffen. Die Kampagne läuft noch bis 16. August 2015. (rnf)


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*