Synology veröffentlicht die DiskStations DS214+ und DS214se

Synology bringt zwei neue Netzwerkspeicher auf den Markt: die DS214+ und die DS214se. Die Modelle ähneln sich vom Namen her, dennoch gibt es ein paar feine Unterschiede. [...]

Synology DiskStation DS214+ und DS214se (c) Synology
Synology DiskStation DS214+ und DS214se

Mit der Einführung der Diskstation-Serie DS214 vor knapp zwei Wochen hat Synology zwei weitere 2-Bay-Modelle anzukündigen: die DS214+ und die DS214se. Die DS214+ (wie bei Synologys Plus-Modellen üblich) soll eher die performanceorientierteren User ansprechen, nach Synology auch Kleinunternehmer, während die DS214se eher auf Privatanwender zielt.

Für das potentere DS214+-NAS mit einer 1,33 GHz schnellen ARM-Dual-Core-CPU verspricht Synology Übertragungsraten von bis zu 208 MB/s beim Lesen und 153 MB/s beim Schreiben (via Gigabit-LAN). Möglich wird dies unter anderem durch die zusätzliche Gleitkomma-Einheit. Das DS214se hingegen kommt mit einem stromsparenderen ARM-(Single-Core-)Prozessor mit 800 MHz und nur 256 MB RAM aus.

Beide Gehäuse bieten Platz für zwei 3,5- oder 2,5-Zoll-SATA-Platten mit maximal 8 Terabyte (zwei Mal vier Terabyte) Kapazität. Die unterstützten RAID-Typen sind Synology Hybrid RAID, Basic, JBOD, RAID 0 und RAID 1. Des Weiteren findet man bei der DS214+ duale LAN-Ports vor.

* Simon Gröflin ist Redakteur der Schweizer PCtipp.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*