TeamViewer Windows App unterstützt jetzt Continuum

TeamViewer, Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, hat ein Update seiner Universal Windows App, TeamViewer: Remote Control, veröffentlicht. [...]

TeamViewer Windows App (c) TeamViewer
TeamViewer Windows App

Mit der Universal Windows App bietetTeamViewer Nutzern die Möglichkeit, von jedem Windows 10 Endgerät aus – einschließlich Smartphones, Tablets und Ultrabooks – auf Anwendungen zuzugreifen und Support zu geben. Mit dem jüngsten Update unterstützt TeamViewer jetzt Continuum, eines der spannendsten neuen Features von Microsoft 10.

„Seit unserer Gründung im Jahr 2005 arbeiten wir eng mit Microsoft zusammen und unterstützen jede neue Windows Entwicklung immer sehr schnell“, erklärt Kornelius Brunner, Vice President Product Management bei TeamViewer. „Unser Anspruch ist es, für KMU und Konzerne die erste Wahl zu sein, wenn es um Fernzugriff geht. Deshalb sind wir außerordentlich stolz, eine der zehn am häufigsten heruntergeladenen Productivity Apps im Windows Store für Unternehmen zu sein.“

Jetzt, da TeamViewer Continuum unterstützt, können Nutzer die TeamViewer App auf ihrem mobilen Endgerät öffnen und auf einem größeren Bildschirm wie etwa einem TV-Gerät oder einem Desktop Monitor anzeigen lassen. Darüber hinaus sind sie über die Verbindung in der Lage, eine Maus oder Tastatur zur problemlosen Eingabe und einfacheren Navigation auf dem Bildschirm zu nutzen – all das vom Smartphone aus. Zusätzlich unterstützt TeamViewer jetzt auch Cortana, die persönliche Windows 10 Assistentin.

„TeamViewer ist ein wichtiger Partner für Microsoft, und wir begrüßen die Entwicklung der neuen Windows 10 Universal App. Die Unterstützung von Funktionalitäten wie Continuum und Cortana nutzt die innovative Stärke der Windows Plattform und demonstriert die strategische Vision und den Pioniergeist von TeamViewer“, betont Oliver Gürtler, Leiter Geschäftsbereich Windows und Surface bei Microsoft Deutschland.

Die neue Version ist ab sofortim Windows Store für Unternehmen verfügbar. (pi/rnf)

Werbung


Mehr Artikel

Proofpoint hat den Proofpoint Targeted Attack Protection Index (TAP) vorgestellt. (c) pixabay
News

Proofpoint führt Index zur Bewertung gefährdeter Mitarbeiter durch Cyberangriffe ein

Proofpoint hat den Proofpoint Targeted Attack Protection Index (TAP) vorgestellt mit dem IT-Security-Teams in den Unternehmen die aktuelle Gefährdung einzelner Personen im Unternehmen einschätzen können. Der Hintergrund ist die Strategie der Cyberkriminellen, nicht die technische Infrastruktur direkt anzugreifen, sondern über Mitarbeiter Zugang zu Systemen im Unternehmen zu erlangen. […]

(c) MariaDB
Whitepaper

Open-Source-Datenbanken für Unternehmen: MariaDB vs. Oracle MySQL vs. EnterpriseDB

In diesem Whitepaper vergleichen wir die Datenbanken von MariaDB, Oracle und EnterpriseDB: MariaDB TX, MySQL Enterprise Edition und EnterpriseDB Postgres Platform. Zunächst vergleichen wir di Geschäftsmodelle und Lizenzen und gehen dann genauer auf die folgenden Datenbankfunktionen ein: Notfallwiederherstellung, Hochverfügbarkeit, Sicherheit, Firewall, Leistung und Skalierbarkeit, Entwicklung, Oracle-Kompatibilität […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .