Tech Data Azlan: Mit SoftLayer wird Partnerschaft zu IBM erweitert

Mit dem Distributionsabkommen für SoftLayer Technologies will TD Azlan sein IBM-Lösungsangebot weiter abrunden. [...]

Alexander Kremer
Alexander Kremer

SoftLayer ist IBMs Infrastructure-as-a-Service (IAAS) Plattform. Mit diesem Cloud-orientierten Angebot werden weltweit Rechenzentren über SoftLayers Technologien und das erweiterte Management-System integriert und automatisiert. Leistung und Kontrolle werden mittels eines voll ausgestatteten Application Programming Interfaces (API) und einer Automatisierungs-Steuerung realisiert. Die flexible und einheitliche Plattform überspannt physische und virtuelle Geräte. Zusätzlich bietet die SoftLayer-Plattform auch Bare Metal Server, die noch mehr Kontrolle und erweiterte Leistung für Hochleistungs-Computing und komplexe Analytik ermöglichen.

„Cloud Computing und Converged Infrastructure bilden strategische Schwerpunkte der Tech Data. Mit der Aufnahme von SoftLayer bietet sich für unsere Lösungsanbieter eine erstklassige Gelegenheit, ihre Lösungen im Data Center Bereich zu erweitern, denn mit SoftLayer können sie die wachsenden Anforderungen an physische und virtuelle Umgebungen ihrer Endkunden erfüllen“, freut sich Günter Graf, Business Unit Leader IBM HW/SW & LENOVO Enterprise bei Tech Data Österreich.

„Die Vetriebsvereinbarung mit Tech Data unterstreicht unseren Fokus und unser Kommitment, das breiteste Portfolio an Cloud-Lösungen anzubieten und es wirklich allen zugänglich zu machen“, so Boris Kröger, Consulting Sales Professional für Cloud Services bei IBM. „Wir erweitern unsere IaaS-Plattform permanent, um den Anforderungen der Kunden nach flexibel nutzbaren und hoch professionellen IT Ressourcen gerecht zu werden. In naher Zukunft wird SoftLayer mit eigenen Rechenzentren in Deutschland das Wachstum und die Möglichkeiten der Plattform noch einmal gehörig erweitern. Mit Tech Data als Partner unterstützen wir unsere Kunden flexibel bei anstehenden Problemstellungen und helfen ihnen, ihre Geschäftsziele im rasant wachsenden Cloud-Geschäft zu erreichen.“

Alexander Kremer, Director Enterprise bei Tech Data Österreich, ergänzt: „Die IT-Landschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Kunden verlangen heute, dass von ihnen eingesetzte Lösungen einen merkbaren Beitrag zu ihrem Geschäftserfolg liefern. Hier zählt die Qualität und Flexibilität der Lösung sowie die Art der Projektabwicklung. Hier kann die SoftLayer-Plattform die ihr eigenen Stärken voll ausspielen: Unsere Kunden können ab sofort vom Einsatz von SoftLayer in ihren Lösungen massiv profitieren.“ (pi)


Mehr Artikel

News

TeamViewer kauft Linzer Xaleon

Das 2018 gegründete Linzer SaaS-Unternehmen Xaleon (vormals Chatvisor) wurde an das DAX-Unternehmen TeamViewer verkauft. Das Customer-Engagement-Lösung für mehr Kundenzufriedenheit ist dem Käufer einen zweistelligen Millionenbetrag zuzüglich eines signifikanten vierjährigen Cash-Earn-Outs wert. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*