Tech Data Kongress 2014: Zukunftsthemen für den Handel

Big Data, Mobility, Cloud Computing, Industrie 4.0 – wer diese Trends nicht kennt, und sie daher in Zukunft nicht bedienen kann, geht unter, sagten Experten übereinstimmend auf dem Kongress von Tech Data. [...]

(c) Tech Data

Ein Paradigmenwechsel steht der Welt der Informationstechnologie ins Haus. Eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Handelsforschung besagt, dass mehr als 20 Prozent der klassischen Händler bis zum Jahr 2020 aufgeben werden, weitere 40 Prozent haben in diesem Anschauungsmodell das Potenzial zum Scheitern, wenn sie ihr Geschäftsmodell nicht an den digitalen Wandel anpassen.

„Die IT-Branche steht derzeit erneut vor einer Wende, wie wir das beispielsweise schon beim Übergang vom Mainframe zum PC erlebt haben. Wir müssen dabei langfristig denken, denn die erforderlichen Initiativen werden sich mit Sicherheit nicht schon auf die nächsten Quartalszahlen auswirken“, so Michael Dressen, Tech Datas Regional Managing Director Deutschland & Österreich, in seiner Keynote.

Das Motto „IT 3.0 – Total vernetzt“ bearbeitete thematisch die vier Bereiche Big Data, Mobility, Cloud Computing und Industrie 4.0 als zukünftige Schwerpunkte für die Entwicklung des Fachhandels. Tech Data empfiehlt hierzu beispielsweise mehr Services bereitzustellen. Ein Element der Strategie kommt daher von der Seite der Consulting-Unternehmen, diese stehen für Beratung und Schulung der Mitarbeiter oder der Kunden von Systemhäusern zur Verfügung. Dieser Vorgabe entsprechend waren auf der Veranstaltung auch acht Consultants vertreten. In „Best Practice Sessions“ mit Cisco, Autodesk, EMC, IBM, Oracle, HP, Microsoft und Good Technology wurden thematisch passende, aktuelle Anwendungsbeispiele gezeigt.

Die Tech Data Österreich war auf dem Kongress mit knapp 20 lokalen Businesspartnern vertreten. Mit dabei waren Unternehmen wie ITSC, Comparex und ACP. Sie wurden begleitet von Geschäftsführer Kurt Dojaczek und anderen Vertretern der Tech Data Österreich.

„Unser Kongress hat sich auch in seiner dritten Ausgabe als Format damit bewährt, brandaktuelle Themen aufbereitet für den Handel einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Diese Veranstaltungsform in Kombination mit Vorträgen, offenen Diskussionen und Praxisbeispielen – präsentiert direkt von Endkunden, die Lösungen unserer Herstellerpartner im Einsatz haben – ist absolut einzigartig. Hier wird realitätsnah und glaubwürdig gezeigt, wie alles ineinander greift. Das ist authentisch und einfach zu verstehen, Powerpointshows waren gestern“, zieht Alexander Kremer, Sales Director Enterprise bei Tech Data Österreich, sein Resümee. (pi)


Mehr Artikel

Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
News

Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security (c) Lucy Security
Kommentar

Die fünf Mythen von simulierten Phishing-Nachrichten

Das Schweizer Unternehmen Lucy Security hat in einer weltweiten Onlinestudie „Nutzen und Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness 2020“ im Juni 2020 Unternehmen nach dem praktischen Nutzen und den Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness befragt. Aufgrund dieser Studie räumt Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security, mit fünf Mythen auf. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*