Technisat nutzt mobile CRM-Lösung von Update Software

Technisat Digital, Hersteller von Unterhaltungselektronik hat die mobile CRM-Lösung des österreichischen Update Software eingeführt. [...]

Update Software konnte einen Auftrag von Technisat gewinnen. (c) Update Software
Update Software konnte einen Auftrag von Technisat gewinnen.
Nachdem TechniSat im Januar 2012 bereits das webbasierte update CRM-System für die Konsumgüterbranche eingeführt hatte, ist im Oktober 2012 auch update CRMpad live gegangen. update CRMpad ist eine speziell für das Apple iPad entwickelte CRM-Applikation. Die Lösung ermöglicht es, dass es die CRM-Daten für die Außendienstmitarbeiter nicht nur mobil, sondern auch offline verfügbar macht. In der finalen Ausbaustufe werden rund 150 Mitarbeiter in Vertrieb, Marketing und Service mit dem update CRM-System arbeiten. 
„Wir haben uns für Update entschieden, weil die CRM-Software ein hochflexibles Datenmodell hat und sehr gut an die Erfordernisse unseres Marktumfelds anpassbar ist“, sagt Markus Welter, der CRM-Verantwortliche bei Technisat. Im Laufe des Jahres 2012 fiel dann die Entscheidung, den ursprünglich eingesetzten mobilen Client update.seven touch durch das neue, offline-fähige update CRMpad zu ersetzen und den Vertriebsaußendienst entsprechend mit iPads auszustatten. Implementiert wurde das CRM-System vom Update-Partner Synergy Consultants CRM + Prozesse. „update CRMpad ist weitgehend selbsterklärend, und unsere Außendienstler haben schnell produktiv damit gearbeitet. Sie sind sehr zufrieden mit der Lösung“, so Welter weiter.
Während Außendienstler sich früher Kundenstammblätter ausdrucken mussten, bevor sie einen Elektronik-Einzelhändler besuchten, haben sie heute alle relevanten Daten auf dem iPad dabei, etwa die Kontaktdaten und Ansprechpartner beim Kunden und auch einen Überblick über seine Umsätze. Weil alle Retailer, die direkt die Ware bei TechniSat beziehen, Werbekostenzuschüsse anteilig zum Umsatz erhalten, bildet das CRM-System jetzt auch virtuelle Konten ab. So sieht der Vertriebsmitarbeiter auf einen Blick, welches Werbebudget für einen bestimmten Kunden noch verfügbar ist, und kann ihm gezielt Maßnahmen vorschlagen.
Auch das Terminmanagement findet heute im CRM-System statt: der Außendienstmitarbeiter verwaltet seine Termine über das CRMpad – die Synchronisierung mit Outlook erfolgt dann automatisch. „Demnächst wollen wir auch ein Reporting im CRM-System nutzen. So kann der Außendienstmitarbeiter detailliert den Umsatz eines Kunden sehen und ihn gegebenenfalls motivieren, weitere Geräte zu bestellen, um die Umsatzgrenze zu erreichen, bei der wir unserem Kunden einen Bonus zahlen“, erklärt Welter. „Und wir wollen das CRMpad zukünftig auch dafür verwenden, dass der Einzelhändler den Vertrag über seine Jahresvereinbarung gleich elektronisch auf dem Tablet unterschreibt.“
Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/technisat-nutzt-mobile-crm-losung-von-update-software/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*