TikTok erreicht im Februar Download-Rekord

Die Chinesische Video-App wurde bereits 113 Millionen Mal heruntergeladen und hat Facebook vom zweiten Platz verdrängt. [...]

TikTok: Download-Rekord im Februar erzielt. (c) facebook.com, TikTok

Die chinesische Video-App TikTok hat im Februar 2020 eine Rekordzahl von weltweit 113 Mio. Downloads erreicht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte die Anwendung des Entwicklers ByteDance seine Downloads im App Store und bei Google Play fast verdoppeln, wie Zahlen der US-Marktanalyse-Firma Sensor Tower zeigen.

„Quintessenz Unterhaltung“

„TikToks Content-Format ist schnell, einfach und unterhaltsam. Die Quintessenz der Plattform ist Unterhaltung und dafür sind kurze Videos ideal. Wer dranbleibt, kann sich hier schnell eine große Reichweite aufbauen. TikTok spricht auch eine junge Zielgruppe an, die mit Social-Media-Plattformen aufgewachsen ist und sich schnell in neue Plattformen einarbeiten kann. Außerdem ist das Ausmaß der kreativen Tools auf TikTok im Vergleich zur Konkurrenz beispiellos“, sagt Social-Media-Experte Lucas Hoffmann.

Mit dem Rekord hat TikTok dem US-Konkurrenten im Februar den zweiten Platz der am meisten heruntergeladenen Apps hinter WhatsApp geraubt. Der größte Markt für die chinesische App war Indien mit insgesamt 46,6 Mio. Downloads, was einen Anteil von 41,3 Prozent am weltweiten Erfolg bedeutet. Dahinter liegen Brasilien mit 9,7 Mio. und die USA mit 6,4 Mio Downloads.

Indien größter TikTok-Markt

Der Großteil der Downloads fand auf Google Play statt. Hier wurde die TikTok-App 93,2 Mio. Mal heruntergeladen, was einen Anteil von 82,5 Prozent bedeutet. Auf dem App Store dagegen erreichte die Anwendung nur 19,7 Mio. Downloads. Seit ihrem Start im Jahr 2017 wurde die Video-App insgesamt mehr als 1,9 Mrd. Mal heruntergeladen.


Mehr Artikel

BitkomPräsident Achim Berg
Kommentar

Zwei Jahre DS-GVO: Bitkom zieht durchwachsene Bilanz

Seit knapp zwei Jahren gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Unternehmen und Organisation haben dadurch u.a. erweiterte Informationspflichten, müssen Verarbeitungsverzeichnisse für Personendaten erstellen sowie Datenschutz schon in Produktionsprozessen berücksichtigen. Ein Kommentar von Bitkom-Präsident Achim Berg. […]

Sven Langhoff, Experte für KI und Data Science bei adesso SE
Kommentar

Unternehmen brauchen neue KI-gestützte Prognosen

Die Stabilität langfristiger Vorhersagen ist dahin, denn die Auswirkungen der weltweiten Corona-Krise haben zu einer hohen Volatilität bei der Prognose von Trends und zu einer bedrohlichen Planungsunsicherheit für Unternehmen geführt. Es ist höchste Zeit, aktiv gegenzusteuern. Ein Kommentar von KI-Experte Sven Langhoff. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .