TomTom bringt neue Serie an Navigationsgeräten

Der Navigationshersteller TomTom hat eine neue, komplett überarbeitete Serie seiner mobilen Navigationsgeräte auf den Markt gebracht. Die Geräte der TomTom Go-Serie verfügen über 3D-Kartenmaterial und minutengenaue Verkehrsinformationen, die via Smartphone aktualisiert werden. [...]

TomTom hat die Benutzeroberfläche der Geräte komplett überarbeitet. (c) TomTom
TomTom hat die Benutzeroberfläche der Geräte komplett überarbeitet.

Die Benutzeroberfläche der neuen Geräte wurde völlig neu gestaltet und bietet mit weniger Symbolen und Anzeigen einen größeren Überblick und sieht moderner aus. Man bedient das Gerät via hochauflösenden, kapazitiven Touchscreen und mit wenigen Symbolen. Die neue interaktive Karte reagiert auf Berührung und steuert den Darstellungsmaßstab. Man kann wie man es von Smartphones her kennt einfach mit zwei Fingern in die Karte hinein und heraus zoomen und so Orte auf der Karte mit einer Berührung des Touchscreens erkunden. Mit einer Kartenberührung kann außerdem sofort eine Route an den ausgewählten Punkt geplant werden. Die Ortssuche ist dank neuer Software intuitiver geworden, so ist es durch eine neue Freitextsuche möglich, Adressen oder Einrichtungen wie Tankstellen zu finden.
Die Serie verfügt neben „LifeTime-Maps“, das regelmäßige und kostenlose Aktualisierungen des Kartenmaterials erlaubt auch über „Lifetime TomTom Traffic“. Die Verkehrsinformationen von TomTom zeigen an, wo Verzögerungen beginnen und enden. Dafür muss das Gerät via via Bluetooth-Tethering mit einem Smartphone gekoppelt werden. Dabei nutzt das Navigationsgerät die Datenverbindung des Smartphones, um sich mit den TomTom Traffic und anderen Diensten wie z.B. TomTom Radarkameras, zu verbinden. Erstmals wurden auch 3D-Modelle von bekannten Gebäuden (hauptsächlich in Städten) integriert, sodass man sich bei der Navigation einen besseren Überblick verschaffen kann.
Das TomTom GO gibt es in drei verschiedenen Displaygrößen, 11, 13 oder 15 cm Diagonale stehen zur Verfügung. Die unverbindliche Preisempfehlung von TomTom beträgt 179 Euro für den TomTom GO 400, 199 Euro für den TomTom GO 500 und 249 Euro für den TomTom GO 600. Die TomTom GO „Always Connected“-Serie, die über eine integrierte SIM Karte verfügt, soll laut den Informationen im Laufe des Jahres auf den Markt kommen.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/tomtom-bringt-neue-serie-an-navigationsgeraten/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*