Ausblick 2020: Prognosen für Cloud-Lösungen

Experten von Talend, einem Anbieter von Lösungen für Cloud-Integration und Datenintegrität, haben sich mit aktuellen Trends aus dem Bereich der Cloud-Lösungen beschäftigt und darauf basierend einige Vorhersagen für das nächste Jahr getroffen. [...]

Bei der Arbeit an einem Verbraucherprojekt geht es letztlich darum, Daten optimal zu nutzen. (c) millaf - stock.adobe.com
  • Open Source-Technologien werden die Einführung von Multi-Cloud-Lösungen vorantreiben: Open Source-Technologien lösen die Grenzen zwischen den Cloud-Umgebungen auf. Sie sind Cloud-agnostisch, einfach zu Bedienen und ermöglichen so eine gemeinsame Umgebung. Die Möglichkeit, eine Reihe von Anwendungen zu unterstützen und sie in beliebigen Cloud- oder Open Source-Containern zu hosten, wird Multi-Cloud-Anwendungen weiter etablieren. Public Cloud-Anbieter wie Azure ARC, Google Anthos und Amazon Outposts werden Multi-Cloud-Anwendungen nutzen, die auf ihren Stacks basieren. Zwar sind die Anwendungsfälle heute noch selten, aber die Entwicklung wird sich 2020 weiter verstärken, da immer mehr Unternehmen die Fähigkeiten von Open Source-Technologien in Cloud-Umgebungen erkennen. – Vincent Lam, Head of Cloud Product Marketing
  • KI, das empfindliche Gleichgewicht zwischen Menschen und Automatisierung: Mit dem steigenden Grad der Automatisierung alltäglicher Geschäftstätigkeiten und -prozesse wird es immer schwieriger die richtige Balance bei der Nutzung von Künstlicher Intelligenz zur Ergänzung menschlicher Fähigkeiten zu finden. Unabhängig davon, ob Sie wiederkehrende Aufgaben automatisieren (Datenvorbereitung usw.) oder Pipelines über Kontextinformationen von Ihnen und Ihren Kollegen verbinden, die KI wird immer mehr in alle Bereiche der Geschäftsfunktionen einzudringen. – Laurent Bride, CTO, COO & Board Advisor
  • Datenverantwortung, Datenhoheit und verstärkte Data Governance-Bestimmungen: 2020 wird es wichtiger denn je, jede Tätigkeit mit persönlichen Daten genau nachzuvollziehen und sicherzustellen, dass die DSGVO und der neu implementierte CCPA („California Consumer Privacy Act“) eingehalten werden. In den USA gibt es aktuell eine Reihe neuer Datenschutzbestimmungen und 2020 zeigt keine Anzeichen, dass dieser Trend ein Ende findet. Dadurch wird eine klare Strategie für Unternehmen wichtiger denn je. Sie müssen jegliche Daten, die sie speichern, erfassen, bis hin zu der Art, wie sie gewonnen wurden. So schützen sie jeden, der mit den Daten in Berührung kommt. – Jean-Michel Franco, Senior Director Product Data Governance, oder Laurent Bride, CTO, COO & Board Advisor
  • Neueste Technologien für die Bereitstellung von Enterprise Clouds: Anstatt zu konsolidieren, werden Unternehmen auf die besten Cloud-Technologien setzen, um die Dienste bereitzustellen, die sie für ihre Unternehmensanwendungen benötigen. Die Agilität, die durch den Strom und den Austausch von Daten zwischen Unternehmen gewährleistet wird, wird immer wichtiger, da Unternehmen ihre Abläufe optimieren und den ROI maximieren wollen. Wir werden einen Trend sehen, bei dem die Top-Cloud-Anbieter ihre Kräfte bündeln, um ihre Anwendungen in die Umgebungen der anderen zu integrieren. – Laurent Bride, CTO, COO & Board Advisor
  • Chief Information Broker wird eine wichtige Jobbezeichnung in der Technologiebranche werden: Bei der Arbeit an einem Verbraucherprojekt geht es letztlich darum, Daten optimal zu nutzen. Angefangen bei seiner Monetarisierung auf dem offenen Datenmarkt bis hin zur Navigation durch alle verfügbaren Daten von Drittanbietern, um den Wert für das Unternehmen in Form einer Sharing Economy zurückzugewinnen. Im Jahr 2020 werden sich CIOs als „Chief Information Broker“ positionieren und ihre Führungskräfte und Fachabteilungen mit ins Boot holen, damit alle sich der technologischen Renaissance der Sharing Economy bewusst sind und deren Auswirkungen auf ihre Branche. – Nick Piette, Director Product Marketing API Services

Mehr Artikel

Günter Neubauer, Geschäftsführer von OMEGA (c) OMEGA/Mario Pernkopf
Interview

Den Blick auf die Zukunft gerichtet

Im Interview mit der COMPUTERWELT erzählt OMEGA-Geschäftsführer Günter Neubauer wie sich sein Unternehmen nicht zuletzt dank eines hochmotivierten Teams schnell auf die Auswirkungen der Coronakrise einstellen konnte und wie ihn der durch die Pandemie hervorgerufene Digitalisierungsschub trotz aller wirtschaftlichen Herausforderungen optimistisch in die Zukunft blicken lässt. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*